Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt: Jugendlicher fuhr betrunken und ohne Führerschein

Rollerfahrer bei Unfall in Solingen schwer verletzt. Foto: dpa
+
Rollerfahrer bei Unfall in Solingen schwer verletzt. Foto: dpa

In Solingen bei Wuppertal kam es am Mittwoch (23. Oktober) zu einem schweren Unfall. Ein 15-jähriger Rollerfahrer wurde schwer verletzt. Hier die Infos:

In Solingen bei Wuppertal kam es am Mittwoch (23. Oktober) zu einem schweren Unfall. Ein 15-jähriger Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

  • Der Rollerfahrer fuhr Mittwochnacht durch Solingen.
  • Plötzlich kam er von der Fahrbahn ab und krachte in ein geparktes Auto.
  • Ein Anwohner bekam den Unfall mit und rief den Notarzt.

Unfall in Solingen: Rollerfahrer prallt gegen geparktes Auto

In einer Kurve kam der Rollerfahrer laut Angaben der Polizei Wuppertal aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, sodass es zum Unfall kam. Der 15-Jährige prallte mit voller Wucht gegen ein geparktes Auto.

Der Jugendliche war in der Nacht mit seinem Roller in Solingen unterwegs, obwohl er, wie die Polizei später durch eine Blutprobe herausfinden konnte, Alkohol getrunken hatte. Außerdem fuhr der Rollerfahrer ohne Helm, einen Führerschein hatte der 15-Jährige ebenfalls nicht.

Unfall in Solingen: Jugendlicher verletzt sich schwer

Bei dem Unfall hat sich der Jugendliche gefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Ein Rettungswagen brachte ihn umgehend zur Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus. "Lebensgefahr besteht nicht", so die Polizei Wuppertal. Er wurde jedoch stationär aufgenommen.

Ein Anwohner hatte zuvor den Knall des Aufpralls gehört, aus dem Fenster geschaut und daraufhin den Notarzt alarmiert. Durch den Unfall entstand ein Schaden von ca. 9.000 Euro. Mit dpa-Material