Bild: VN24.nrw

In Selm kam es am Freitagabend (1. Februar) zu einem tragischen Unfall. Ein Rettungswagen, der sich mit einer schwer verletzen Frau auf dem Weg in ein Krankenhaus befand, stieß mit einem Lkw zusammen.

Nach einem Verkehrsunfall in Lüdinghausen im Kreis Coesfeld war der RTW mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg ins Krankenhaus in Lünen. An Bord hatte der Wagen die 27-jährige Frau, die durch den Unfall zuvor schwer verletzt wurde.

Lkw stößt auf Kreuzung mit RTW zusammen

Doch als der Rettungswagen, der auf der Borker Straße in Selm unterwegs war, in die Lünener Straße einbiegen wollte, kam es zu einem weiteren Unfall: Ein auf der Lünener Straße fahrender Lkw stieß im Einmündungsbereich mit dem RTW zusammen.

Wie es zu dem Unfall auf der Kreuzung gekommen ist, sei laut der Polizei bislang ungeklärt.

Nach Unfall: Fünf Menschen verletzt

Die 27-jährige Patientin konnte nach einer notärztlichen Versorgung durch einen anderen Rettungswagen weiter zum Krankenhaus Lünen transportiert werden. Der 24-jährige Fahrer des Rettungswagens und zwei weitere Sanitäterinnen, die die verletzte Frau im Behandlungsraum betreut hatten, sowie der 34-jährige Lkw-Fahrer aus Slowenien wurden leicht verletzt.

Aktuelle Top-Themen:

Die Unfallstelle war für die Dauer der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme bis etwa 21 Uhr voll gesperrt. Der Rettungswagen erlitt einen Totalschaden in Höhe von etwa 160.000 Euro. An dem Lkw entstand ein
Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.