Rettungshubschrauber

Heftiger Unfall in Bochum: Kinder stürzen beim Spielen in die Tiefe

Bei einem Unfall in Bochum-Wattenscheid sind am Freitag zwei Kinder schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Bochum – Aus diesem Spiel wurde schnell bitterer Ernst: Bei einem Unfall an einer Scheune in Bochum-Wattenscheid haben sich zwei Kinder (7 und 10) schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber musste einen der Jungen in eine Klinik fliegen. Die Kinder sollen beim Spielen mehrere Meter in die Tiefe gestürzt sein.

Bochum: Kinder bei Unfall in Wattenscheid schwer verletzt – Feuerwehr im Einsatz

Der tragische Unfall hat sich am Freitagmittag auf einem Gelände in Bochum-Höntrop ereignet. Nach Angaben der Feuerwehr waren die Kinder dabei aus rund drei Metern in die Tiefe gestürzt. Wie die WAZ berichtet, sollen die beiden Jungen zuvor in einer Scheune gespielt haben. Laut Bild sollen sie dabei von einem Gabelstapler gefallen sein.

Die Feuerwehr Essen schickte sofort Rettungswagen und einen Notarzt zur Unfallstelle an der Varenholzstraße in Bochum-Wattenscheid. Beide Kinder mussten anschließend mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden.

Kinder bei Unfall in Bochum schwer verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

„Eines der Kinder wurde aufgrund des Verletzungsmusters mit einem Rettungshubschrauber transportiert“, teilt die Feuerwehr Bochum mit. Lebensgefahr habe nach ersten Erkenntnissen jedoch nicht bestanden (alle News aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24).

Nach Angaben der Feuerwehr Bochum wurde zudem auch ein Erwachsener vor Ort von Rettungssanitätern betreut. Die Polizei Bochum ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Bochum

Mehr zum Thema