Tödlicher Crash in NRW

Kettenreaktion löst Horror-Unfall auf A2 aus: Fahrlehrer stirbt vor Ort – sechs weitere Menschen verletzt

Bei einem Unfall auf der A2 ist ein Fahrlehrer gestorben.
+
Bei einem Unfall auf der A2 bei Veltheim (NRW) ist ein Fahrlehrer gestorben.

Auf der A2 bei Veltheim (NRW) hat es am Donnerstag (16. Juli) einen tödlichen Unfall gegeben. Ein Fahrlehrer starb dabei, sechs Menschen wurden verletzt.

  • Auf der A2 zwischen Veltheim (NRW) und Bad Eilsen ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen.
  • Ein Fahrlehrer ist dabei ums Leben gekommen, sechs Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.
  • Die Autobahn ist in Richtung Dortmund stundenlang gesperrt gewesen.

Update, Donnererstag (16. Juli), 18.03 Uhr: Nachdem die Sperrung auf der A2 aufgehoben worden ist, staut es sich zwischen Veltheim und dem Porta Westfalica weiterhin auf 2 Kilometer. Nach dem Kreuz Bad Oeynhausen löst sich der Verkehr laut der WDR-Verkehrslage dann aber langsam auf.

Update, Donnerstag (16. Juli), 16.35 Uhr: Veltheim/Bad Eilsen/NRW - Nach dem tödlichen Unfall auf der A2 heute Mittag ist die Sperrung soeben aufgehoben worden. Autofahrer brauchen zwischen Veltheim und Bad Eilsen jedoch weiter Geduld: Der Verkehr staut sich nach Angaben des WDR auf 15 Kilometern. Die Ausweichstrecken sind überlastet.

Tödlicher Unfall auf der A2 bei Veltheim (NRW): Fahrlehrer stirbt, mehrere Menschen verletzt

Update, Donnerstag (16. Juli), 14.30 Uhr: Der tödliche Unfall auf der A2 zwischen Bad Eilsen und Veltheim ist offenbar eine Kettenreaktion gewesen. Mehrere Autos waren in die Unfallstelle gefahren.

Nach Angaben der Polizei Bielefeld hat ein Autofahrer gegen 10.40 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Bei dem Unfall sei er in die mittlere Leitplanke der A2 gekracht und auf die Fahrbahn zurückgeschleudert worden.

Mehrere andere Fahrzeuge fuhren in die Unfallstelle auf der A2. Die Fahrerin eines Fahrschulautos und ihr Beifahrer wurden dabei im Wagen eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr geborgen werden.

Die schwer verletzte Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrlehrer konnte demnach nur tot aus dem Wagen geborgen werden. Fünf weitere Personen wurden leicht verletzt.

Mittlerweile hat das Statistische Bundesamt eine Karte mit den Schwerpunkten aller Unfälle in NRW herausgegeben.

Tödlicher Unfall auf der A2 bei Veltheim: Fahrlehrer getötet

Ursprungsmeldung, Donnerstag (16. Juli), 13 Uhr: Ein Toter, sechs Verletzte: Das ist die schockierende vorläufige Bilanz nach einem schweren Unfall auf der A2 zwischen Veltheim und Bad Eilsen an der Grenze von NRW zu Niedersachsen.

Nach ersten Angaben der Autobahnpolizei Herford ist bei dem Unfall auf der A2 am Donnerstagmorgen (16. Juli) ein Fahrlehrer ums Leben gekommen. Mindesten sechs Menschen sollen zudem verletzt worden sein. Zwei davon waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

Nach dem Unfall auf der A2 bei Veltheim musste ein Rettungshubschrauber landen (Symbolfoto).

Wie es genau zu dem Unfall gekommen ist, war zunächst unklar. Ein Fahrzeug soll jedoch ins Schleudern gekommen und in die Leitplanke gekracht sein. Der Fahrschulwagen sei dann mit diesem Auto kollidiert, sagte ein Polizeisprecher der dpa.

Erst am Mittwoch sorgte der Fahrer eines Kleinlasters mit einem Unfall für eine Sperrung der A2 bei Dortmund. Verletzt wurde dort jedoch niemand. Im August 2020 hatte ein Mann mit seinem Sportwagen einen tödlichen Unfall auf der A2 bei Bielefeld.

Unfall auf A2 bei Veltheim (NRW): Zehn Kilometer Stau in Richtung Dortmund

Passiert ist der Unfall am Vormittag auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen Bad Eilsen (Niedersachsen) und Veltheim (NRW).

Neben Rettungswagen soll auch ein Rettungshubschrauber vor Ort gewesen sein. Die Autobahn ist in Richtung Dortmund noch bis voraussichtlich 14 Uhr voll gesperrt.

Der Stau auf der A2 ist derzeit mehr als zehn Kilometer lang. In der Gegenrichtung staut sich der Verkehr laut WDR Verkehr auf rund drei Kilometern.