Nördlich von Dortmund

A2 nach schwerem Lkw-Unfall weiter teilweise gesperrt 

A2 Unfall Hamm
+
Auf der A2 bei Hamm, nördlich von Dortmund, hat es einen schweren Unfall gegeben. Die Autobahn ist aktuell gesperrt.

Die A2 bei Hamm, nördlich von Dortmund, ist immer noch wegen eines Unfalls zum Teil gesperrt. Ein Lkw war ins Schleudern geraten und danach umgekippt.

Update, Dienstag (9. August), 9.41 Uhr: Dortmund – Der linke Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Hamm-Uentrop und Oelde ist am Dienstag immer noch gesperrt. Nach Angaben der Polizei musste die A 2 in Richtung Hannover an der Unfallstelle bis Mitternacht komplett gesperrt bleiben. Anschließend wurden der rechte und der mittlere Fahrstreifen freigegeben.

Bundesland NRW
AutobahnA2
ThemaLkw-Unfall bei Hamm

Unfall auf der A2: Unfallstelle war bis Mitternacht komplett gesperrt – rechter und linker Fahrstreifen wieder frei

Die Sperrung des linken Fahrstreifens wird voraussichtlich noch mindestens bis in die Nachmittagsstunden andauern. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 150.000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich am gestrigen Abend gegen 18.10 Uhr zudem ein weiterer Verkehrsunfall im Rückstau. Demnach habe ein Lkw-Fahrer (37) beim Wechsel von der linken auf die mittlere Spur aus bisher ungeklärter Ursache ein dort herannahendes Auto eines Fahrers (67) aus Horn-Bad Meinberg übersehen.

Unfall auf der A2: Weiterer Unfall im Rückstau verursachte leichte Verletzungen

Bei der Kollision wurde die Beifahrerin im Pkw, eine 42-Jährige aus Hamm, leicht verletzt. Sie begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Weil beide Fahrzeuge auf den Seitenstreifen versetzt wurden, führte dieser Unfall zu keinen zusätzlichen Verkehrsbehinderungen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 1.000 Euro.

Erstmeldung, Montag (8. August), 16.13 Uhr: Autofahrer müssen im Feierabendverkehr Nerven bewahren. Die A2 in NRW ist aktuell gesperrt. Am heutigen Montag (8. August) hat es gegen 14.30 Uhr einen schweren Unfall mit einem Lkw gegeben. Was ist passiert?

Unfall auf der A2 bei Hamm sorgt für Stauchaos in NRW im Nachmittagsverkehr

Wie die Polizei Dortmund bestätigt, handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen Alleinunfall auf der A2 mit einem Lkw. Aus bisher unbekannter Ursache sei dieser ins Schleudern geraten und links und rechts mit der Leitplanke kollidiert. Das Fahrzeug sei auf der Seite liegend auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Der Fahrer des Lkw ist nach Polizeiangaben verletzt. Die A2 bei Hamm in Richtung Hannover wird voraussichtlich bis in den Abend gesperrt bleiben.

Der WDR2-Verkehrsfunk meldet aktuell (16 Uhr) einen Stau von circa 10 Kilometern ab Hamm. Die Ausweichstrecken sind überlastet.

Mehr zum Thema