Hubschrauber im Einsatz

A1: Unfall am Kamener Kreuz – Mann aus Bochum lebensgefährlich verletzt

Unfall A1
+
Auf der A1 am Kamener Kreuz Richtung Köln hat es einen schweren Unfall gegeben.

Am heutigen Dienstag (14. Dezember) ist es zu einem schweren Unfall auf der A1 in NRW am Kamener Kreuz gekommen.

Update, Mittwoch (15. Dezember), 13 Uhr: Die Polizei Dortmund hat den Unfall, wie aus einer Mitteilung hervorgeht, final untersucht. Bei dem Verkehrsunfall am Dienstag (14. Dezember) ist ein 50-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Offenbar habe er in seinem Kleintransporter das Stauende übersehen und fuhr auf einen Lkw auf. Der Mann musste aus dem Wagen befreit werden. Die Rettungsmaßnahmen dauerten circa eine Stunde. Die Autobahn war für die Zeit gesperrt. Laut Polizei hat es keine weiteren Verletzten gegeben.

A1 bei Dortmund: 50-jähriger Mann aus Bochum lebensgefährlich verletzt

Update, Dienstag (14. Dezember), 15.21 Uhr: Der Verkehr am Kamener Kreuz fließt wieder, aktuell kommt es zu keinen Einschränkungen mehr.

Update, Dienstag (14. Dezember), 12 Uhr: Dortmund – Der WDR-Verkehrsfunk meldet, dass wieder ein Fahrstreifen frei ist. Der Verkehr fließt nach Informationen der Polizei Dortmund allerdings über Parallelfahrbahn und Standstreifen. Die Bergungsarbeiten dauern allerdings an. Die eingeklemmte Person konnte aus dem Fahrzeug befreit werden und befindet sich auf dem Weg ins Krankenhaus.

Erstmeldung, Dienstag (14. Dezember), 11.20 Uhr: Nach ersten Informationen der Polizei Dortmund, hat sich der Unfall auf der A1 um circa 9.20 Uhr am Kamener Kreuz Richtung Köln ereignet.

A1 bei Dortmund: Schwerer Unfall am Kamener Kreuz – Hubschrauber landet auf Autobahn

Über den Unfallhergang sind noch keine exakten Details bekannt. Beteiligt sind offenbar drei Pkw und ein Lkw. Gegenüber RUHR24 bestätigte ein Sprecher der Polizei Dortmund: „Ein Pkw ist ungebremst auf einen Lkw gefahren.“

Wie die anderen Pkw involviert sind und ob es Verletzte gibt, ist noch nicht klar. Fakt ist allerdings, dass eine eingeklemmte Person in einem Pkw gibt. Ein Rettungshubschrauber ist (Stand 11 Uhr) auf der A1 gelandet (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Der WDR-Verkehrsfunk meldet sechs Kilometer Stau. Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema