Bundesweites Event

Jeder Film 5 Euro: Hunderte Kinos in NRW nehmen am „Kinofest“ im September teil

Im September steigt bundesweit das große „Kinofest“. Viele Kinos in NRW sind mit günstigen Tickets an einem gesamten Wochenende am Start.

Bochum – Die Kino-Branche leidet noch immer unter den Folgen von Corona – obwohl die Kinos in NRW seit Juli 2021 wieder geöffnet sind. Ein großes und bundesweites „Kinofest“ könnte vielleicht die Wende bringen. Viele Kinos in NRW verkaufen dann alle Tickets für 5 Euro.

EventKinofest
Teilnehmende VerbändeHauptverband deutscher Filmtheater (HDF KINO), AG KINO– Gilde, Bundesverband kommunale Filmarbeit, Verband der Filmverleiher (VDF), AG Verleih
Datum10. und 11. September 2022

„Kinofest“ in ganz NRW: Tickets gibt es am 10. und 11. September für 5 Euro

Das „Kinofest“ findet am Samstag und Sonntag (10./11. September) erstmals in Deutschland statt. Abgeschaut hat sich die Kinobranche das Fest im Ausland, wo ein solches Event mancherorts bereits Tradition hat.

Die Tickets für alle Filme, alle Plätze und alle Zeiten kosten an diesem Wochenende nur 5 Euro. Zudem bieten einzelne Kinos gastronomische Angebote, Rahmenprogramme und Sonderaktionen an, heißt es vom Hauptverband Deutscher Filmtheater (HDF).

5 Euro pro Ticket: Huderte Kinos in NRW nehmen an bundesweitem „Kinofest“ teil

Teilnehmen können Kinos am „Kinofest“ freiwillig, weshalb nicht zwingend jedes Kino in NRW bei der Aktion dabei ist. Hier sind einige (nicht alle!) teilnehmende Kinos im Ruhrgebiet:

  • Lichtburg (Essen)
  • Astra Theater (Essen)
  • Eulenspiegel (Essen)
  • Filmstudio Glückauf (Essen)
  • Galerie Cinema (Essen)
  • Apollo Cinemas (Gelsenkirchen)
  • Capitol Kino (Bochum)
  • Casablanca Filmtheater (Bochum)
  • Metropolis Kino im Hauptbahnhof (Bochum)
  • CinemaxX (Essen)
  • UCI Kinowelt im Ruhr Park (Bochum)
  • Union Filmtheater (Bochum)
  • Filmwelt (Herne)
  • Kinorama (Unna)
  • Cinema (Dülmen)
  • Lichtburg Filmpalast (Oberhausen)
  • Cineworld (Lünen)
  • Filmbühne Postkutsche (Dortmund)
  • Cinestar (Dortmund)
  • Schauburg (Dortmund)
  • Rio Filmtheater (Mülheim an der Ruhr)
  • Hall of Fame (Kamp-Lintfort)
  • Loe Studios (Marl)

Es empfiehlt sich, auf die Homepage des favorisierten Kinos bzw. des eigenen Stammkinos zu gehen, um zu schauen, ob es am „Kinofest“ teilnimmt. Die allermeisten Kinos sind aber am Start (Hier weitere NRW-News bei RUHR24 lesen).

Übrigens: Das neue 5D-Kino im Centro Oberhausen nimmt zwar nicht im „Kinofest“ teil, könnte aber für manch einen Kino-Fan dennoch von Interesse sein.

Rubriklistenbild: © Daniel Schaefer/Ruhr Park Bochum

Mehr zum Thema