Bluttat auf Werksgelände

Tötungsdelikt bei Tönnies: Mitarbeiter greift Kollegen mit Messer an

Tönnies Symbolfoto
+
Beim Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedebrück soll ein 35-Jähriger seinen Kollegen (34) mit einem Messer tödlich verletzt haben.

Tötungsdelikt beim Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück (NRW): Ein 35-Jähriger hat im Zerteilbereich der Produktion auf einen Kollegen eingestochen. Das Opfer starb im Krankenhaus.

Beim Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat ein Mitarbeiter (35) seinen Kollegen mit einem scharfen Gegenstand tödlich verletzt. Wie das Portal wa.de* berichtet, kam es am Freitagmorgen zum Streit zwischen den beiden Männern, woraufhin der eine den anderen angriff. Das Opfer starb wenig später im Krankenhaus.

Geschäftsführer André Vielstädte äußerte sich entsetzt zu dem tödlichen Messerangriff bei Tönnies und nannte erste Details. Die Polizei Bielefeld hat eine Mordkommission eingerichtet, die zusammen mit der Staatsanwaltschaft zu dem Tötungsdelikt ermittelt. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.