„Berufsverbot“

Tierquälerei-Skandal bei Mecke: Harte Konsequenzen für den Firmenchef

Kranke Kühe ssollen systematisch im Kreis Unna misshandelt worden sein
+
Tierschützer werfen einem Betrieb im Kreis Unna vor, systematisch kranke Tiere misshandelt zu haben.

Der Verdacht der Tierquälerei bei der Fleischerei Mecke in NRW erhärtet sich. Firmenchef Marko Mecke muss nun weitere harte Konsequenzen in Kauf nehmen.

Werne – Der Skandal der Tierquälerei hat in Werne und Umgebung hohe Wellen geschlagen. Nun steht Firmenchef Marko Mecke harten Konsequenzen gegenüber, denn der Kreis geht gegen ihn und sein Unternehmen vor.
Welche Strafen und Sanktionen Firmenchef Marko Mecke aufgrund des Tierquälerei-Skandals zu befürchten hat, verrät wa.de* hier.

Bisher wurden mehrere Standorte des Betriebs geschlossen, doch damit soll das Thema noch nicht beendet sein. Nicht nur die Mitarbeiter, die auf einem brutalen Video beim Verladen von fast toten Tieren zusehen sind, sollen bestraft werden. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.