Neue Staffel startet

„The Voice of Germany“: Neue Coaches offiziell bekannt – Mega-Star aus NRW ist dabei

Lange wurde darüber gemunkelt – jetzt steht die neue Jury von „The Voice of Germany“ fest. Mit dabei: Johannes Oerding aus NRW.

NRW – Was wurde nicht alles über die neue Staffel von „The Voice of Germany“ spekuliert: Seitdem bekannt geworden war, dass vier der sechs Coaches 2021 nicht mehr dabei sein würden, brodelte die Gerüchteküche. Jetzt hat Sat.1 die neue Jury offiziell bekannt gegeben. Mit dabei sind zwei wahre Musik-Legenden.

TV-ShowThe Voice of Germany
Jahr(e)Seit 2011
Länge120 - 180 Minuten
SenderSat.1, ProSieben

„The Voice of Germany“: Sat.1 verkündet neue Jury 2021 mit Sarah Connor und Johannes Oerding

Lena Meyer-Landrut (30) und Mark Forster (38) in einem Team? Sarah Connor (41)? Eine Rückkehr von Sido (40)? Nachdem Sat.1 vor wenigen Wochen verkündet hatte, dass sowohl Yvonne Catterfeld (41) und Stefanie Kloß (36) als auch Samu Haber (45) und Rea Garvey (48) in der neuen Staffel nicht mehr als Coaches dabei sein würden, brodelte die Gerüchteküche um die neuen Jury-Mitglieder.

Jetzt hat Sat.1 die neue „The Voice of Germany“-Jury offiziell verkündet – und die Gerüchte nur teilweise bestätigt. Neben den alteingesessenen Jury-Mitgliedern Mark Forster und Nico Santos (28), werden 2021 auch die Mega-Stars Sarah Connor und Johannes Oerding (39) nach stimmgewaltigen Nachwuchssängerinnen und -sängern suchen.

„The Voice of Germany“ (Sat.1) bekommt 2021 neue Jury: Johannes Oerding aus NRW ist dabei

Johannes Oerding, der in Münster geboren und am Niederrhein aufgewachsen ist, brillierte zuletzt als Moderator von „Sing meinen Song“. Im Interview mit RUHR24 verriet Johannes Oerding, dass er aufgrund der Corona-Pandemie einige seiner beruflichen Pläne verschieben und umplanen musste. Doch immerhin: „Die meiste Zeit habe ich ein eher gutes Gefühl, weil ich das Privileg habe, dass ich hinter den Kulissen weiterarbeiten darf und weiter kreativ sein kann“, so der Sänger zu RUHR24.

Zu den Projekten „hinter den Kulissen“ gehörten bislang wohl auch die Dreharbeiten zu „The Voice of Germany“, die bereits vergangene Woche in Berlin gestartet sein sollen. Für Johannes Oerding ist die Teilnahme an der Gesangs-Sendung offenbar eine Art Herzensprojekt.

Auf seinem Instagram-Kanal teilte der Sänger ein Foto der Jury und schrieb dazu: „Was eine große Ehre auf diesem roten Stuhl sitzen zu dürfen, gemeinsam mit Sarah Connor, Nico Santos und Mark Forster“ (mehr Nachrichten über NRW-Promis bei RUHR24).

Sänger Johannes Oerding führte 2021 erstmals als Gastgeber durch die Vox-Sendung „Sing meinen Song“.

„The Voice of Germany“ 2021: Johannes Oerding bei Musikshow von Sat.1 in der neuen Jury

Im Gespräch mit der dpa sagte der Sänger außerdem: „The Voice ist für mich die Musikshow, in der wirklich respektvoll und ganz behutsam mit den Talenten umgegangen wird.“ Und weiter: „Ich hoffe, dass ich mit meinen erfahrenen Ohren als Sänger die besonderen Stimmen rausfiltern kann.“

Erfahrene Ohren hat der Sänger allemal: Seit 2013 hat Johannes Oerding mit seinen Alben immer die Top Ten der Charts erreicht. Songs wie „Kreise“, „Pyramiden“ oder „An guten Tagen“ laufen im Radio rauf und runter. Vielleicht wechseln sich die Lieder dort schon bald mit denen seiner Schützlinge bei „The Voice of Germany“ ab.

Rubriklistenbild: © ProSieben / SAT.1 / André Kowalski

Mehr zum Thema