Verkehr in den Niederlanden

Dieses Tempolimit gilt auf den Autobahnen der Niederlande

Aus NRW sind die Niederlande schnell zu erreichen. Gerade für Kurz-Trips ist Holland beliebt. Doch auf den Straßen droht fix eine teure Überraschung.

NRW – Im Jahr 2020 wurden die Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Niederlanden deutlich zugespitzt. Da in den Niederlanden viele Tempolimits von der Tageszeit abhängig sind, herrscht prompt Verwirrung darüber, wie schnell man denn nun fahren darf. RUHR24 hat die wichtigsten Geschwindigkeitsregeln des NRW-Nachbarlandes zusammengefasst.

LandNiederlande
Einwohnerca. 17,5 Millionen
Hauptstadt Amsterdam

In Holland sind die Tempolimits abhängig von der Tageszeit

Innerorts gilt die gleiche Geschwindigkeitsbegrenzung, wie in Deutschland. Für alle Fahrerinnen und Fahrer ist Tempo 50 angesagt. Außerorts sieht es schon anders aus. Hier gilt für alle Fahrzeuge die Tempogrenze 80 km/h. Auf Schnellstraßen wird es etwas komplizierter, denn nicht alle gängigen Fahrzeuge haben das gleiche Tempolimit.

Für PKW, Motorräder und leichte Wohnmobile bis 3,5 Tonnen gilt das Tempo 100 auf Schnellstraßen. Wohnmobile und Anhänger über 3,5 Tonnen dürfen maximal 80 Kilometer in der Stunde fahren. Für kleinere Anhänger ist das Limit bei 90 km/h. Doch wie sieht es auf den Autobahnen in Holland aus?

Auf Autobahnen in den Niederlanden kommen die Regelungen der Uhrzeiten ins Spiel. Für Autos, Motorräder und Wohnmobile bis zu 3,5 Tonnen gilt: Entweder 100, 120 oder 130 km/h. Von 6 bis 19 Uhr darf man höchstens 100 km/h fahren. In der Nacht, also von 19 bis 6 Uhr, gilt 130 km/h als Grenze. Manchmal gibt es, je nach Beschilderung, das Limit 120 km/h. Man sollte die Augen nach den Beschilderungen am rechten Straßenrand offen halten.

Für schwere Wohnmobile und Anhänger über 3,5 Tonnen gilt die gleiche Geschwindigkeitsbegrenzung wie auf Schnellstraßen von 80 Kilometern pro Stunde. Kleinere Anhänger dürfen auf Autobahnen mit maximal 90 km/h gezogen werden. Die Uhrzeit ist bei diesen Fahrzeugen irrelevant (mehr Infos aus den Niederlanden bei RUHR24 lesen).

In den Niederlanden gelten auf Autobahnen für PKW drei verschiedene Tempolimits

Wer in den Niederlanden zu schnell unterwegs ist und dabei erwischt wird, der muss mit einer Strafe von bis zu 200 Euro oder mehr rechnen. Pkw- und Motorradfahrer können sich zusammenfassend Folgendes merken:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 80 km/h
  • Auf Schnellstraßen: 100 km/h
  • Auf Autobahnen: 100 km/h (6 bis 19 Uhr); 120 km/h (Beschilderung); 130 km/h (19 bis 6 Uhr)
In den Niederlanden gibt es andere Geschwindigkeitsbegrenzungen als in Deutschland.

Weiß man über die Tempolimits in den Niederlanden Bescheid, steht dem Ausflug nichts mehr im Wege. Zum Beispiel gibt es Freizeitparks in Holland für die ganze Familie. Wer doch lieber in NRW bleiben möchte, freut sich vielleicht über die Neu-Eröffnung aus Holland im Centro Oberhausen.

Rubriklistenbild: © Werner Lerooy/Manngold/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema