Steigende Coronazahlen

Streit um Schulen in NRW: Öffnen oder schließen?

Eine Schülerin sitzt in einem Klassenzimmer an einem Tisch und schreibt.
+
Streit um Schulöffnungen in NRW.

In NRW tobt ein Streit um die Schulen. Angesichts steigender Infektionszahlen forden einige Städte die sofortige Schließung. Doch das Land winkt ab.

Hamm - Im bevölkerungsreichsten Bundesland ist der Streit um die Schulöffnungen in der Corona-Krise eskaliert. Nach einem Vorstoß der NRW-Großstädte Duisburg und Dortmund am Dienstag hat das Landesgesundheitsministerium ein Machtwort gesprochen.

Der Kritik von Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) haben sich inzwischen Eltern- und Schülervertreter und die Opposition im Düsseldorfer Landtag angeschlossen, berichtet wa.de*. Der nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwoch betont, dass die Frage nach Schulschließungen grundsätzlich erst ab einer Inzidenz von 100* diskutiert werde - und nicht schon, wie in Dortmund, bei 72. Eine Regelung stehe in keinem Fall im Belieben einer einzelnen Schule. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.