Polizei ermittelt

24-Jähriger stirbt nach Schlägerei in beliebter NRW-Disko

Absperrband der Polizei
+
Schüsse in NRW: Polizei-Einsatz in Duisburg

In einer beliebten Disko nahe Köln und Bonn und ist es in NRW am Freitag (29. Juli) zu einem Vorfall gekommen, der tödlich geendet ist. Ein 24-Jähriger verstarb.

Update, Sonntag (31. Juli), 9.30 Uhr: Laut Angaben der Polizei Bonn wurden die zwei Männer im Alter von 24 und 28 Jahren durch Stichverletzungen in einer Disko in Siegburg schwer verletzt. Der 24-Jährige starb später in einem Krankenhaus (siehe Erstmeldung).

Laut ersten Ermittlungen seien mehrere Personen an der Auseinandersetzung in der Disko beteiligt gewesen. Die Täter sind noch auf der Flucht. Die Polizei Bonn sucht nach Hinweisgebern.

Erstmeldung, Samstag (30. Juli), 12 Uhr: Siegburg – Bei einer Auseinandersetzung zwischen vier Personen in einer Diskothek in Siegburg ist ein 24-Jähriger tödlich verletzt worden. Der Vorfall soll sich in der Diskothek „Klangfabrik“ nahe der Innenstadt ereignet haben.

NRW: Mann stirbt nach Vorfall in Disko in Siegburg

Ein 28 Jahre alter Mann erlitt bei dem Vorfall in der Nacht zum Samstag (30. Juli) schwere Verletzungen, wie eine Polizeisprecherin in Bonn am Samstag mitteilte.

Beide Schwerverletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht, wo der 24-Jährige in der Nacht seinen Verletzungen erlag. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

NRW-Polizei ermittelt nach tödlicher Auseinandersetzung in Disko in Siegburg

Die Ermittler suchen nach den beiden anderen Beteiligten und bitten mögliche Zeugen um Hinweise. Zuvor hatte der in Bonn erscheinende General-Anzeiger berichtet. Mit DPA-Material