Polizei hat Verdächtigen im Blick

Nach Fund von Frauenleiche in Garage in NRW: Obduktion erhärtet schlimmen Verdacht - Ehemann festgenommen

In Selm wurde eine Frauenleiche in einer Garage eines Einfamilienhauses entdeckt.
+
In Selm wurde eine Frauenleiche in einer Garage eines Einfamilienhauses entdeckt. 

In der Garage eines Einfamilienhauses in Selm wurde am Freitag (7. Februar) eine Frauenleiche entdeckt. Nach der Obduktion wurde ein Verdächtiger verhaftet.

  • In einer Garage eines Einfamilienhauses in Selm wurde eine 54-jährige Frau tot aufgefunden.
  • Ihr Ehemann steht im Verdacht, die Frau umgebracht zu haben - er wurde festgenommen.
  • Eine Obduktion vom Freitag gibt den Ermittlern Gewissheit - es war Gewalt im Spiel.

Update, Mittwoch (15. Juli), 16.15 Uhr: Selm/Dortmund - Mittlerweile ist der Mann wegen dem mutmaßlichen Mord an seiner Ex-Frau in Selm vor dem Landgericht Dortmund angeklagt worden. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe.

Mord in Selm: Mann soll Ex-Frau aufgelauert und sie getötet haben - Prozess in Dortmund

Update, Samstag (8. Februar), 15.57 Uhr: Selm - Inzwischen scheint es - zumindest bei den Ermittlern - Gewissheit zu geben. Die Leiche der in Selm gefundenen Frau wurde am Freitag (7. Februar) obduziert. Bei der Obduktion habe sich bei der Staatsanwaltschaft Dortmund der Verdacht eines Gewaltverbrechens bestätigt. In einer Pressemitteilung der Polizei und der Staatsanwaltschaft Dortmund von Samstag heißt es, die Geschädigte habe mehrere Stichverletzungen davongetragen.

"Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund erließ das Amtsgericht Dortmund am heutigen Tage einen Haftbefehl wegen des Vorwurfs des Mordes gegen den 56-jährigen Beschuldigten", heißt es in der Pressemitteilung. Der anwaltlich vertretene Beschuldigte, bei dem es sich um den Ehemann der getöteten Frau handelt, mache unterdessen von seinem Schweigerecht Gebrauch.

Erstmeldung, Freitag (7. Februar), 15.56 Uhr: Grausame Szenen haben sich heute Morgen (7. Februar) in der Kleinstadt Selm im Münsterland ereignet. Eine 54-jährige Frau wurde dort tot in einer Garage gefunden (am Ostersonntag 2020 machten Passanten in Wuppertal eine ähnlich schreckliche Entdeckung, als sie eine 27-jährige Frauenleiche fanden)

Selm: Frauenleiche in Garage von Einfamilienhaus gefunden

Das haben die Polizei und die Staatsanwaltschaft Dortmund am Mittag bekannt gegeben. Wie es heißt, wurde die Leiche der 54-Jährigen gegen 5.30 Uhr am Morgen in der Garage eines Einfamilienhauses aufgefunden. Aufgrund ihrer Verletzungen gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass die Frau mit Gewalt umgebracht wurde

Auffällig: Der 56-jährige Ehemann der toten Frau lag - ebenfalls mit Verletzungen - neben der Frau. Ob er etwas mit ihrem Tod zu tun hat oder ob dem Ganzen ein Streit vorausgegangen ist, ist aktuell noch unklar. Genauso wie weitere Hintergründe zur Tat. Etwa mit welcher Waffe oder Gegenstand die Frau getötet wurde. 

Selm: Tote Frau gefunden - Ermittlungen dauern

Wie die Polizei Dortmund mitteilt, wurden die Ermittlungen wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt aufgenommen und dauern noch an. Der Ehemann, der verdächtig neben seiner toten Frau lag, ist vorläufig festgenommen. Aufgrund seiner oberflächlichen Verletzungen wird er aber derzeit noch ärztlich behandelt.

Das Ehepaar lebte laut Angaben der Staatsanwaltschaft mit Sohn und Mutter des Opfers in einem Haus. Zwischen dem Paar habe es schon seit längerem Streit gegeben, der noch angedauert habe, so Staatsanwältin Sandra Lücke gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Auch das Thema Trennung habe im Raum gestanden.

Bei der Tötung einer Frau in Bielefeld geht die Polizei ebenfalls von einer Beziehungstat aus. Der Ex-Freund der 49-Jährigen wurde festgenommen.

Tote Frau in Garage gefunden: Sohn und Mutter des Opfers lebten mit im Haus

Sohn oder Mutter des Opfers hätten nach ersten Erkenntnissen aus Sorge am frühen Morgen in der Garage nachgesehen. Das sei vermutlich die Zeit gewesen, zu der die 54-Jährige normalerweise zur Arbeit fahre. Die Obduktion der 54-jährigen toten Frau ist für den Nachmittag angesetzt. Diese soll weitere Hintergründe zu der grausamen Tat aus Selm klären. Mit dpa-Material

Mehr zum Thema