RTL-Show mit Hindernissen

"Schwiegertochter gesucht": Wuppertaler Kandidat vergrault seine Frauen - "Da hatte ich wirklich Angst vor"

Der Schuss ging bei "Schwiegertochter gesucht" nach hinten los. Eigentlich wollte Dennis aus Wuppertal seine Frauen überraschen – doch das kam nicht gut an.

  • Dennis aus Wuppertal ist Kandidat bei der aktuellen Staffel "Schwiegertochter gesucht" bei RTL.
  • Derzeit muss sich der Speditionskaufmann zwischen den drei Frauen Nadja, Romina und Charleen entscheiden.
  • Eigentlich wollte der 34-Jährige mit einer besonderen Überraschung bei seinen Frauen punkten.

Wuppertal - Das hat sich Dennis (34) wohl anders vorgestellt. Eigentlich wollte der Teilnehmer von "Schwiegertochter gesucht" (RTL) seine drei Frauen mit Fußballkünsten beeindrucken – doch diese nahmen schneller Reißaus, als er gucken konnte.

"Schwiegertochter gesucht" (RTL): Dennis aus Wuppertal mit seiner Mama Carmen

Dennis aus Wuppertal (NRW) sucht gemeinsam mit seiner Mama Carmen bei "Schwiegertochter gesucht" (RTL) nach der perfekten Frau fürs Leben. Viele Frauen haben sich beworben, drei durften übergangsweise zu ihm ziehen. 

Die Auserwählten haben bereits im Vorfeld für den Speditionskaufmann geschwärmt und waren gedanklich schon längst mit ihm unter der Haube. Bis jetzt, könnte man meinen (mehr Artikel aus NRW bei RUHR24).

Dennis aus Wuppertal mit Überraschung: Schock bei "Schwiegertochter gesucht" (RTL)

Denn auf Romina, Nadja und Charleen wartete in der neuesten Folge von "Schwiegertochter gesucht" eine ganz besondere Überraschung, wie Dennis im Vorfeld erklärte. Doch wer dabei an einen romantischen Sonnenuntergang oder einem actionreichen Tag im Freizeitpark denkt, der ist weit entfernt.

Für die vier ging es stattdessen auf einen Fußballplatz. "Ich spiel ja selber auch Fußball und ich fände es natürlich auch mal cool, wenn sie mitmachen würden", erklärte Dennis.

Fußball kommt bei den drei Kandidatinnen von "Schwiegertochter gesucht" nicht gut an

Doch der Schock war den drei Frauen wortwörtlich ins Gesicht geschrieben. Die fanden die Aktion nämlich alles andere als cool.

Als Erstes weigerte sich Romina, überhaupt den Fußballplatz zu betreten. Der Grund: Sie habe an diesem Tag ihre neuen Schuhe angezogen und habe nun Angst, damit in einen Hundehaufen zu treten – diese seien wohl zahlreich auf der Wiese verteilt gewesen.

Ganz der Gentleman: "Schwiegertochter gesucht"-Dennis aus Wuppertal möchte Frauen zum Spielfeld tragen

Dennis konnte die ganze Panik natürlich nicht verstehen und bot seinen drei Frauen sogar an, sie zum Spielfeld zu tragen. Doch diese Blöße geben, wollten sich die drei Frauen natürlich auch nicht.

Ganz zaghaft und vorsichtig machten sich die drei auf dem Weg zum Spielfeldrand. Doch auch angekommen waren sie alles andere als glücklich.

Keine mag Fußball – wird Wuppertaler Dennis damit umgehen können?

"Scheiß Fußball" hagelt es für den 34-Jährigen. Das soll die schlimmste aller Überraschungen gewesen, die er sich hätte vorstellen können, machen Romina, Nadja und Charleen klar.

Gemeinsam mit Mama Carmen macht sich Dennis aus Wuppertal bei "Schwiegertochter gesucht" auf die Suche nach seiner Traumfrau.

Doch da kann sich Dennis beruhigen, denn lediglich die Aktivität Fußball hätte Minuspunkte gesammelt und nicht der "Schwiegertochter gesucht"-Kandidat. Nadja nutzt allerdings die Chance, um sich einen Vorsprung gegenüber der anderen beiden Kandidatinnen zu verschaffen.

Dennis aus Wuppertal muss sich bei "Schwiegertochter gesucht" (RTL) aus drei Frauen entscheiden

"Vielleicht gefällt es ihm, wenn ich zeige, dass ich Lust darauf habe, was er vorschlägt", erklärt Nadja im Interview mit RTL. Gesagt getan: So schnappt sie sich den Ball und fängt mit einigermaßen viel Spaß an, mit dem Speditionskaufmann hin- und herzuschießen.

Doch ob ihr diese Taktik auch etwas bringt, wird sich erst in den nächsten Wochen zeigen. Dann muss Dennis nämlich entscheiden, welche der drei Traumfrauen sein Herz in den Bann gezogen hat.

Rubriklistenbild: © TV NOW

Mehr zum Thema