Hintergründe unklar

Schüler bei Messerstecherei an Gesamtschule schwer verletzt - Mordkommission ermittelt

Zwei Schüler durch Stiche an Schule lebensgefährlich verletzt
+
Blick auf das Gelände eines Schulzentrums in Finnentrop im Kreis Olpe. Zwei Jugendliche sind hier durch Stiche an einer Gesamtschule lebensgefährlich verletzt worden.

Schreckliche Tat an einer Gesamtschule im Sauerland: Drei Schüler wurden bei einer Messerstecherei verletzt, zwei von ihnen schwer. Eine Mordkommission ermittelt.

Finnentrop (NRW) - Der erste „normale“ Schultag nach Wechsel- und Distanzunterricht endete für die Bigge-Lenne-Gesamtschule in Finnentrop im Kreis Olpe (NRW) mit einem riesigen Schock: Bei einer Messerstecherei auf dem Schulgelände wurden drei Schüler verletzt, zwei von ihnen schwer.

Die beiden Jugendlichen schwebten laut Polizei zunächst sogar in Lebensgefahr, sind mittlerweile aber stabil. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige im Bereich der Schule fest. Doch die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, wie sauerlandkurier.de* berichtet. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Die Schulgemeinschaft steht unter Schock. Doch der Betrieb läuft am Tag nach der schrecklichen Tat weiter. Schulleiter Thorsten Vietor kündigte aber an, nicht „zur Tagesordnung übergehen“ zu wollen. - *sauerlandkurier.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.