Bild: dpa

Eine Leiche ist mitten in einem Maisfeld bei Eslohe im Sauerland gefunden worden. Mehrere Tage lang hat die Polizei im Dunkeln getappt, doch jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

  • Zeugen fanden die Leiche in einem Maisfeld in Eslohe im Sauerland.
  • Bei dem Toten handelt es sich um einen etwa 40-jährigen Mann.
  • Als Tatverdächtigen hat die Polizei Dortmund einen 28-jährigen Mann festgenommen.

Update, Freitag (6. September), 20.10 Uhr: Wie die Polizei Dortmund und die Staatsanwaltschaft Arnsberg mitteilen, gibt es im Fall Eslohe einen Ermittlungserfolg.

Die Polizei konnte im Zuge der Ermittlungen einen 28-jährigen Mann festnehmen. Er ist dringend tatverdächtig, den im Maisfeld gefundenen Mann getötet zu haben.

Der Tatverdächtige wurde am Donnerstag (5. September) dem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in U-Haft.

Die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Polizei Dortmund waren am Dienstag (3. September) mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit gegangen. Im Anschluss liefen die Ermittlungen nach dem Fund einer Leiche in einem Maisfeld bei Eslohe im Sauerland.

Wer ist die Leiche im Maisfeld im Eslohe im Sauerland?

Zeugen fanden die Leiche am Sonntag (1. September gegen 19 Uhr. Bisher konnte der circa 40-jährige Mann nicht identifiziert werden. Es gibt Hinweise auf ein Gewaltverbrechen.

+++ Schreckliches Beziehungsdrama bei Münster: Polizei findet totes Pärchen an Bahngleisen +++

Die Polizei Dortmund geht davon aus, dass der Tote mindestens mehrere Tage dort gelegen haben muss. Es ist aber nicht bekannt, wie der Körper in das Maisfeld gelangt ist.

Die Identität der Leiche ist noch nicht geklärt

Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen, die etwas mitbekommen haben könnten oder etwas zur Identität der Leiche sagen können.

  • 1,82 Meter groß
  • 80 Kilogramm schwer
  • 40 Jahre alt

Zeugen, die etwas bemerkt haben, können sich an die Polizei Dortmund wenden: 0231/132 7441.

Ebenfalls im Sauerland kam es zu einem kuriosen Überfall auf eine Spielhalle, in der sich der Räuber noch höflich verabschiedet hatte.

Die Polizei Dortmund ist aktuell auf der Suche nach einem vermissten Mann aus Schwerte, der aus einem Krankenhaus im Stadtteil Hörde verschwunden ist. Ein weiterer vermisster 53-Jähriger ist am Montag (2. September) tot im Dortmunder Stadtteil Eving gefunden worden.