Neue Regeln

Bochum erreicht Inzidenzstufe 1: Weitere Corona-Lockerungen gelten ab sofort

Die NRW-Stadt Bochum darf sich über weitere Corona-Lockerungen freuen. Diese neuen Regeln gelten seit Montag (14. Juni).

Update, Dienstag (15. Juni), 7.30 Uhr: Bochum – Es stehen weitere Lockerungen der Corona-Regeln in Bochum an. Die Ruhrgebietsstadt hat am Montag (14. Juni) die Inzidenzstufe 1 erreicht, da der Corona-Inzidenz-Wert stabil unter 35 liegt. Diese Lockerungen gelten ab sofort:

  • Es dürfen sich beliebig viele Personen aus fünf Haushalten treffen. Mit Test dürfen sich im öffentlichen Raum bis zu 100 Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen.
  • In der Gastronomie (innen und außen) entfällt die Testpflicht.
  • Kontaktsport ist wieder mit bis zu 100 Leuten gleichzeitig erlaubt.
  • Freibadbesuche sind ohne Test möglich, aber mit vorheriger Terminbuchung.
  • Hotelübernachtungen finden wieder ohne Einschränkungen statt.
  • Theater und Kinos dürfen für bis zu 100 Personen mit Sitzplan und Test öffnen.

Ursprungsmeldung, Dienstag (8. Juni): Die Stadt Bochum hängt aktuell noch in den Corona-Lockerungen der Stufe 3 fest. Die Stadt in NRW erreicht die Lockerungen der Stufe 2 schon am Freitag (11. Juni).

StadtBochum
Corona-Inzidenz 32,8
Stufe der LockerungenStufe 2 ab Freitag (11. Juni)

Corona-Lockerungen in Bochum: Stufe 2 ab Freitag

Bochum hat am Dienstag (8. Juni) an vier Werktagen hintereinander eine Inzidenz von unter 50 gehabt. Da auch am Mittwoch (9. Juni) die Inzidenz unter 50 lag, kommt es ab Freitag (11. Juni) zu neuen Corona-Regeln der Stufe 2.

Bei den privaten Treffen dürfen sich die Bochumer dann ohne Personenbegrenzung mit drei statt mit zwei Haushalten treffen. Zudem ist es erlaubt, dass bis zu zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten mit einem gültigen Test zusammen kommen (alle News zu Corona in NRW bei RUHR24).

Auch die Gastronomie kann sich freuen. Restaurants und Cafés im Bermudadreieck und anderen Vierteln in Bochum dürfen die Außengastronomie ohne einen Test für die Besucher anbieten. Die Innengastronomie öffnet zudem für Besucher, allerdings mit Test.

Bochum: Neue Corona-Regeln – weitreichende Lockerungen in Gastronomie und Einzelhandel

Im Einzelhandel ist durch die neuen Corona-Regeln kein Test und kein Termin mehr notwendig. Allerdings gilt noch eine Kundenbegrenzung von einer Person pro zehn Quadratmeter.

Wichtige Änderungen gibt es auch im Sport- und Freizeitbereich. So darf Kontaktsport im Außenbereich wieder mit bis zu 25 Personen, während kontaktfreier Sport ohne Begrenzungen stattfinden darf.

Auch die Fitnessstudios dürfen mit Test und Kontaktverfolgung öffnen. Bäder, Saunen und Indoorspielplätze dürfen mit Test und Personenbegrenzung Besucher empfangen.

Bochum: Neue Corona-Regeln eventuell nur von kurzer Dauer – Lockerungen der Stufe 1 in Sicht

Die Lockerungen sind in der Corona-Pandemie auch ein Verdienst der Impfungen, die zwar Anfangs schleppend verlaufen sind, in der zweiten Jahreshälfte allerdings noch einmal an Tempo gewinnen können.

Auch in den Bereichen Kultur, Beherbergung und private Partys gibt es weitere Lockerungen: Hier ein Überblick, was ab Freitag (11. Juni) in der Stadt Bochum gilt, falls der fünfte Tag am Mittwoch (9. Juni) mit einer Inzidenz von unter 50 erreicht wird:

  • Private Gäste in Hotels dürfen in der Gastronomie komplett versorgt werden,
  • Partys mit bis zu 100 Gästen draußen und mit bis zu 50 Gästen innen (mit Test) sind erlaubt,
  • Konzerte, Theater, Opern und Kinos dürfen bis zu 500 Gäste (mit Sitzplatz und Test) empfangen.

Die Stufe 2 der Corona-Lockerungen in Bochum könnte nur von kurzer Dauer sein. Denn am heutigen Dienstag (8. Juni) ist der erste Tag mit einer Inzidenz von unter 35.

Sollte Diese an fünf Werktagen hintereinander gehalten werden, gibt es Lockerungen der Stufe 1, die auch in der Stadt Dortmund in Sicht sind.

Rubriklistenbild: © Daniele Giustolisi/RUHR24