Abstimmung im Internet

Ruhr Park Bochum: Fans fordern Neueröffnung von acht Geschäften

Der Ruhr Park Bochum hat seine Fans gefragt, welchen Shop sie sich wünschen. Einige Geschäfte werden in der Abstimmung immer wieder genannt.

Bochum – Der Ruhr Park Bochum hat seine Fans via Facebook gefragt: „Welchen Shop wünscht ihr euch?“. Es folgten hunderte Kommentare. Dabei nannten die Fans des Einkaufszentrums immer wieder dieselben Namen. Ein Geschäft steht bei vielen ganz oben auf der Wunschliste, stellt RUHR24* fest.

StadtBochum
EinkaufszentrumRuhr Park
GeschäftsführerAndreas Ulmer

Ruhr Park Bochum: Geschäfte-Umfrage bei Fans – viele wollen „Elbenwald“

So scheinen sich viele Ruhr-Park-Besucher einen Shop von „Elbenwald“ zu wünschen. Das Unternehmen verkauft Fan-Ware zu Filmen und Spielen, angefangen bei Harry Potter über Star Wars, Herr der Ringe, Disney, Marvel und Co.

In den aktuell 30 Elbenwald-Stores in Deutschland und Österreich können Fans etwa Repliken, T-Shirts, Schmuck, Tassen, Sammlerfiguren oder Zauberstäbe kaufen. Bekannt wurde „Elbenwald“ durch seinen Online-Shop. Inzwischen veranstaltet die Firma aus dem brandenburgischen Cottbus auch Festivals für die Fantasy-Fans.

Ruhr Park: Fans wollen weitere Starbucks-Filiale für Bochum

Noch mehr Sehnsucht als nach „Elbenwald“ haben die Facebook-Fans des Ruhr Parks* nur nach einer neuen Filiale von „Starbucks“. In Bochum gibt es die Kaffee-Kette bislang nur in der Innenstadt, am Dr.-Ruer-Platz. Die nächsten Filialen der US-Kaffee-Brühers sind in Essen und in Dortmund. Bis auf ein paar Bäcker, Süßwarenhändler, ein Eiscafé und das „Café Zuckersüß“ gibt es im Ruhr Park noch keine einzige Kaffee-Bar im Starbucks-Format.

Auffällig: Aus der Welt der Fantasie-Produkte wünschen sich die Fans des Ruhr Parks nicht nur „Elbenwald“, sondern auch zwei weitere Giganten der Branche: Lego und Disney. Offenbar scheint der Bedarf nach Geschäften aus dem Spielesegment groß zu sein. Spielzeug gibt es im Bochumer Ruhr Park aktuell vor allem bei „Symth Toys“, „Nici“ sowie „Jako-o“.

Ruhr Park Bochum: Feiert „Lush“ bald Neueröffnung?

Beliebt und gefragt bei Kunden des Ruhr Parks scheint offenbar auch eine Filiale des Kosmetik-Händlers „Lush“ sein. Die Shops, die man bereits von weitem an ihrem Geruch erkennt, gibt es im Ruhrgebiet* aktuell in Dortmund, in Essen und in Oberhausen – in Bochum fehlt aber noch eine Filiale der britischen Kette.

Auf dem Dortmunder Westenhellweg gibt es eine Filiale von Lush – bald auch im Ruhr Park in Bochum?

Auch aus dem Bereich Mode haben Ruhr-Park-Fans Wünsche: Am häufigsten nannten sie in der Facebook-Umfrage (Stand: 15. Januar) zwei Namen: der Textil-Discounter „Primark“* und „Bershka“. „Primark“ gibt es im Ruhrgebiet nur dreimal: In Essen, Gelsenkirchen und Dortmund, „Bershka“ sogar nur einmal: in Oberhausens „Westfield Centro“.

„TK Maxx“ für den Ruhr Park: Fans wünschen sich zweiten Shop für Bochum

Deutlich öfter hat sich „TK Maxx“ rund um den Ruhr Park ausgebreitet. Das Kaufhaus, das Markenware aufgrund spezieller Einkaufverfahren angeblich günstiger verkauft, als sonst wo, ist in Bochum allerdings bereits vertreten – an der Kortumstraße in der City. Dennoch wünschen sich manche Ruhr-Park-Fans auch eine Filiale für den Ruhr Park.

Auf der Bochumer Kortumstraße gibt es bereits eine Filiale von „TK Maxx“ – im Ruhr Park könnte die nächste folgen.

Dass ein Geschäft sowohl in der Bochumer City, als auch im Einkaufszentrum an der A40 Ware verkauft, ist nicht ausgeschlossen: Das traditionsreiche und lokale Modehaus Baltz etwa hat Filialen an beiden Standorten. Abzuwarten bleibt nun, welche Schlüsse der Ruhr Park aus der Umfrage zieht – und vor allem, ob die genannten Unternehmen sich überhaupt in der Open-Air-Mall ansiedeln wollen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Ruhr Park Bochum

Mehr zum Thema