Staffelstart heute um 22.15 Uhr

Dschungelcamp 2021: RTL zeigt erste Fotos – Unterbringung der Promis enthüllt

Vorhang auf und Bühne frei: Heute (22.15 Uhr) startet auf RTL „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“. Vorab gewährte der Sender Einblicke in das Set.

Köln – Die Corona-Pandemie hat in diesem Jahr vieles unmöglich gemacht. Auch das beliebte RTL-Dschungelcamp findet 2021 nicht wie gewöhnlich statt. Statt um den Dschungelthron kämpfen die Kandidaten in diesem Jahr um 50.000 Euro und das „Goldene Ticket“ für das Dschungelcamp 2022 in Australien.

ShowIch bin ein Star – Holt mich hier raus!
SenderRTL
Erstausstrahlung9. Januar 2004
Besetzung (u.a.)Sonja Zietlow, Daniel Hartwich, Bob McCarron

RTL zeigt Dschungelshow statt Dschungelcamp – neue Staffel aus Hürth beginnt heute

Zudem zieht RTL für die Produktion des Klassikers nicht in den namensgebenden australischen Dschungel, sondern in ein Studio-Areal im nordrhein-westfälischen Hürth – unweit der Heimat des Senders in Köln. Zwischenzeitlich kam auch Wales als Drehort für das diesjährige Dschungelcamp infrage. Letztlich wurden diese Pläne aber verworfen.

Was dürfen die TV-Zuschauer also vom „Dschungelcamp Dahoam“ erwarten? Vor dem Start der neuen Staffel – die erste Folge läuft heute um 22.15 Uhr live auf RTL und steht im Anschluss auf Abruf bei TVNOW zur Verfügung – hat der Sender Details zum Ablauf verraten. Jeweils drei Kandidaten müssen für drei Tage auf engstem Raum zusammenleben. Nach drei Tagen folgt die zweite Gruppe – und so weiter.

RTL-Dschungelshow: Kandidaten wohnen zu dritt auf engstem Raum im „Tiny House“

Schon jetzt steht fest: Allzu fürstlich fällt die Behausung der Teilnehmer bei „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ nicht aus. Das „Tiny House“ ist gerade einmal 18 Quadratmeter „groß“ – das ist in etwa die Fläche von vier Tischtennisplatten oder einem Fußballtor. Die Einrichtung ist spartanisch:

  • Doppelbett (140x200), Hängematte, Kühlschrank, elektr. Herdplatte, Trocken-WC mit Sägespänen, Fass-Dusche
  • Bad- und Wohnbereich trennt nur ein Vorhang
  • Kleiner Raucherbereich draußen mit „Tiny Telefon“
  • Durch Schleuse bekommen Bewohner Essen

RTL-Dschungelshow statt Dschungelcamp: Auf Kandidaten warten trotzdem Ekel-Prüfungen

Zum Glück ist angesichts der klaustrophobischen Wohnsituation für Ablenkung gesorgt. Denn während des 72-stündigen Aufenthalts müssen die Kandidaten der RTL-Dschungelshow Prüfungen bewältigen.

Zumindest über Klopapier dürfen sich die Teilnehmer der RTL-Dschungelshow freuen.

Selbstverständlich sind auch Tiere Teil der Aufgaben. Immerhin muss der Gewinner seine Tauglichkeit für das „richtige“ Dschungelcamp im kommenden Jahr unter Beweis stellen.

Am Moderatoren-Duo hat sich derweil nichts geändert. Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwich (42) präsentieren das Geschehen. Auf den Australier Bob McCarron (70) – besser bekannt als Kult-Charakter „Dr. Bob“ – müssen Fans der Show ebenfalls nicht verzichten.

RTL-Dschungelcamp: Kandidaten kämpfen um Ticket für „IBES“-2022 in Australien

Mit Reality-Urgestein Frank Fussbroich (52), Model Zoe Saip (21) und Influencer Mike Heiter (28) sind die ersten drei Kandidaten bereits am Donnerstag (14. Januar) in das „Tiny House“ der RTL-Dschungelshow eingezogen. In einem vorab veröffentlichten Video ist bereits zu sehen, wie sich Zoe Saip bereits bei der ersten Prüfung „Tierischer Einlauf“ die Seele aus dem Leib schreit.

Im weiteren Verlauf der Staffel kämpfen dann noch Prince Charming-Kandidat Sam Dylan (29), Schauspielerin Bea Fiedler (63), Reality-Star Christina Dimitrou (29), Society-Lady Djamila Rowe (53), Sängerin Lydia Kelovitz (30), Prinzessin Xenia von Sachsen (34), Bachelorette-Kandidat Filip Pavlovic (26), Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn (30) und Bachelor Oliver Sanne (34) in Dreiergruppen um 50.000 Euro und das „Goldene Ticket“ für Australien 2022.

Rubriklistenbild: © TV NOW/Stefan Gregorowius