Bild: dpa

Bei einem Streit in einer Disko in Rheine (Kreis Steinfurt) ist ein 25-jähriger Mann durch einen Schlag auf den Kopf so schwer verletzt worden, dass er kurze Zeit später starb.

  • Durch eine Schlag auf den Kopf wurde eine Mann in Rheine tödlich verletzt.
  • Trotz sofortiger Reanimation starb der 25-Jährige kurze Zeit später im Krankenhaus.
  • Ein Tatverdächtiger konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Wie die dpa berichtet, hatte ein 26-Jähriger dem Opfer bei einer Auseinandersetzung mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Laut Polizei sei das Opfer dadurch zu Boden gegangen.

+++ Vermummte Männer greifen Türsteher vor Disko an und verletzt ihn schwer +++

Rheine: Schlag gegen den Kopf führt zur Gehirnblutung

„In Folge des Schlages verlor der 25-jährige das Bewusstsein. Trotz sofortiger Reanimation verstarb der Mann kurz später im Krankenhaus“, zitiert die dpa Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape. Eine Obduktion habe als Todesursache eine Gehirnblutung in Folge der Gewalteinwirkung auf den Kopf ergeben.

Der 26-jährige Tatverdächtige wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Er räumte bei seiner Vernehmung den Schlag ein. Die Staatsanwaltschaft kündigte an, beim Amtsgericht Münster einen Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu beantragen.

In Rheine war es nicht der einzige Polizeieinsatz am Wochenende. Schon am Samstag wurde ein junger Mann niedergestochen.

Immer wieder kommt es in Diskotheken zu Streitigkeiten. In Bochum führte das sogar zu einer Messerattacke.