Schock für Schiffspassagiere

Grusel-Fund in NRW-Kanal: Frauenleiche mitten beim Familienfest entdeckt

Nordsternpark
+
Der Nordsternpark am Rhein-Herne-Kanal in Gelsenkirchen – hier wurde der Leichnam gefunden. (Symbolbild)

Ein Familienfest in Gelsenkirchen im Nordsternpark ist am Sonntag (26. September) von einem Leichenfund überschattet worden.

Gelsenkirchen – Wie die Polizei Gelsenkirchen am Sonntag (26. September) mitteilt, wurde gegen 13.21 Uhr im Rhein-Herne-Kanal in Horst eine Leiche gefunden. Der im Wasser treibende Leichnam sei von Fahrgäste eines Passagierschiffes entdeckt worden, berichten die Beamten. Zur selben Zeit hat jedoch unweit von der Fundstelle ein Familienfest stattgefunden.

Schock-Moment auf Familienfest – Frauenleiche schwimmt auf dem Wasser

Das Familienfest im Gelsenkirchener Nordsternpark hatte schon begonnen, als die Leiche gefunden wurde, berichtet Der Westen. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei habe sich neben den Zuschauermengen am Rhein-Herne-Kanal versammelt.

Der leblose Körper sei von anwesenden Rettungskräfte der DLRG geborgen und an Land gebracht worden, erklärt die Polizei Gelsenkirchen. Bei der Toten handele es sich um eine erwachsende Frau. Bei ersten Ermittlungen habe die Polizei keine Gewalteinwirkung festgestellt. Weitere Details zu einer möglichen Todesursache sind aber noch nicht bekannt.

NRW: Leiche im Rhein-Herne-Kanal gefunden – Ermittlungen laufen

Außerdem sollte am Sonntag (26. September) in Gelsenkirchen eine Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal stattfinden. Der Start sei zunächst verschoben worden. Nachdem die Polizei den Einsatz beendet hatte, konnte die Veranstaltung auf dem Wasser aber noch beginnen.

Wie Der Westen berichtet, soll die Frau 1953 geboren sein und aus Essen kommen, darauf lasse ein persönlicher Schlüsselanhänger schließen. Das wurde allerdings von der Polizei noch nicht offiziell bestätigt. Weitere Details zum Fund sind daher nicht bekannt.

Mehr zum Thema