Suche seit Donnerstagabend

Einsame Badeinsel auf Rhein entdeckt – Polizei Duisburg hat schlimmen Verdacht

Polizei sucht nach mutmaßlich vermisster Person im Rhein bei Duisburg
+
Gab es wieder einen Badeunfall im Rhein? Die Polizei Duisburg sucht nach einer mutmaßlich vermissten Person.

Eine herrenlose Badeinsel sorgt in Duisburg für Aufregung. Eine Frau hatte sie auf dem Rhein entdeckt und die Polizei alarmiert. Gab es wieder einen Badeunfall?

Duisburg – Ist es im Rhein bei Duisburg wieder zu einem schlimmen Badeunfall gekommen? Dieser Frage geht derzeit die Polizei in der Ruhrgebietsstadt nach. Eine Frau hatte am Donnerstagabend (8. Juli) um 21.20 Uhr den Notruf gewählt und eine auf dem Rhein treibende Badeinsel gemeldet. Zuvor habe sie gesehen, dass sich eine Person auf der Gummi-Badeinsel befand.

Erneuter Badeunfall im Rhein? Polizei Duisburg sucht nach mutmaßlich vermisster Person

Die Beobachtung am Rhein habe die Anruferin in Höhe der Mühlenweide in Duisburg gemacht, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Diese sowie Retter der Feuerwehr und der DLRG starteten daraufhin eine Suchaktion. Mit einem Hubschrauber, Booten und Einsatzkräften an Land wurde der Fluss, in dem es in diesem Jahr bereits mehrere Badeunfälle gab, abgesucht. Doch ohne Erfolg: Bislang konnten die Einsatzkräfte niemanden finden.

Am Freitag konnte zunächst nicht abschließend geklärt werden, ob es sich tatsächlich um eine vermisste Person handelt. Wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet, soll die von der Passantin beschriebene Person um Hilfe gerufen haben. Andere Zeugen bestätigten dies jedoch nicht.

Mit dieser Badeinsel soll eine mutmaßlich vermisste Person auf dem Rhein bei Duisburg getrieben sein.

Einsame Badeinsel auf dem Rhein bei Duisburg: Polizei hofft auf weitere Hinweise

„Wir nehmen das natürlich trotzdem ernst“, erklärte ein Sprecher der Polizei Duisburg gegenüber der Rheinischen Post. Die Ermittler haben nun ein Foto der Badeinsel veröffentlicht, auf der die mutmaßlich vermisste Person auf dem Rhein getrieben sein soll.

Im Zuge dessen hofft die Polizei auf weitere Hinweise. Falls jemand am Donnerstagabend die abgebildete Badeinsel (mit einer Person darauf) gesehen hat oder weiß, wer sich damit auf den Weg zum Rhein gemacht haben könnte, soll sich bitte beim Kriminalkommissariat 12 der Duisburger Polizei melden. Die Rufnummer hierzu lautet 0203/2800.

Mehr zum Thema