Umstände ungeklärt

Schweres Verbrechen in Recklinghausen: Duo dringt in Wohnung ein – 19-Jähriger tödlich verletzt

In Recklinghausen (NRW), im Ruhrgebiet, ist es zu einem schweren Verbrechen gekommen. Zwei Männer drangen in eine Wohnung ein. Für Einen endete das tödlich.

Recklinghausen – Die Frage nach dem Warum ist aktuell Teil der Ermittlungen der Polizei Recklinghausen (NRW) und der Staatsanwaltschaft Bochum. Warum starb ein 19-Jähriger Mann am Donnerstag (23. September)?

BundeslandNRW
StadtRecklinghausen
Ereignis19-Jähriger stirbt beim Streit

NRW: Streit in Recklinghausen endet für einen 19-jährigen Mann tödlich

So rekonstruieren die Beamten das Verbrechen. Gegen 20.45 Uhr am Donnerstag seien zwei Männer (19 Jahre aus Datteln und 21 Jahre aus Recklinghausen) in eine Wohnung eines 22-jährigen Mannes in Recklinghausen-Süd eingedrungen (mehr News zur Kriminalität im Ruhrgebiet bei RUHR24).

Es sei zum Streit gekommen. Dieser habe die drei Männer schon länger beschäftigt. Der 19-jährige Mann sei dabei tödlich verletzt worden.

NRW: Polizei Recklinghausen – Notwehr bei Tod vom 19-Jährigen nicht ausgeschlossen

Die Polizei habe den 22-jährigen Verdächtigen vor seiner Wohnung festgenommen. Aktuell prüfen die Ermittler, ob es sich um eine Notwehrsituation gehandelt hat. Die Ermittlungen laufen.

Gegenüber RUHR24 sagte Staatsanwalt Andreas Bachmann: „Die Ermittlungen laufen. Mehr Informationen sind aktuell nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.“

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Mehr zum Thema