Polizei im Einsatz

Raubüberfall auf NRW-Möbelhaus „Ostermann“ – Attacke auf Mitarbeiter

In Gelsenkirchen kam es zu einem Überfall mit einer Holzlatte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
+
In Witten wollten zwei Männer ein Einrichtungshaus ausrauben

In Witten bei Dortmund haben am Donnerstag (23. Dezember) zwei Männer versucht ein großes Einrichtungshaus auszurauben. Zwei Mitarbeiter wurden dabei verletzt.

Update, Donnerstag (23. Dezember), 12.47 Uhr: Die Polizei Bochum hat nun weitere Details über den Raubüberfall in einem Wittener Möbelhaus veröffentlicht. Demnach sei der tatverdächtige Mann wie zuvor bestätigt gegen 8 Uhr in das Einrichtungshaus eingetreten und habe mit einem noch unbekannten Gegenstand unvermittelt auf einen 51-jährigen Mitarbeiter des Möbelhauses eingeschlagen.

Ruhrgebiet: Raubüberfall auf Möbelhaus – Räuber schlägt brutal auf Mitarbeiter ein

Anschließend habe er Bargeld aus der Kasse entwendet und versucht, zu flüchten. Darauf habe sich ein weiterer Mitarbeiter (38) ihm in den Weg gestellt, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Mitarbeiter und Tatverdächtigem gekommen sei. Der Tatverdächtige habe im Verlauf der Auseinandersetzung auch Reizgas eingesetzt. Die beiden verletzten Mitarbeiter des Möbelhauses seien ins Krankenhaus gebracht worden.

Der unbekannte Tatverdächtige sei anschließend in Richtung Salinger Feld geflüchtet. Ob der Mann im Besitz seiner Beute geblieben ist, sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Überfall auf Möbelhaus Ostermann in Witten – Polizei sucht nach Zeugen

Die bisherige Suche nach dem Tatverdächtigen sei erfolglos geblieben. Die Polizei bittet deshalb um Zeugen, die Aussagen zum Verbleib des Mannes machen können. Der Mann sei:

  • 20 bis 25 Jahre alt,
  • etwa 1,80 Meter groß,
  • schlank und ca. 65 bis 70 Kilogramm schwer,
  • er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze sowie eine grau-schwarze Arbeitshose.

Die Polizei sucht auch nach einer großen, dunklen Mercedes-Limousine mit Mainzer Kennzeichen (MZ), die in der Nähe des Möbelhauses abgestellt war und sich kurz nach der Tat „mit hoher Geschwindigkeit entfernt hat“.

Raubüberfall auf Möbelhaus Ostermann in Witten – Mann bedroht Mitarbeiter

Erstmeldung, Donnerstag (23. Dezember), 12.13 Uhr: Witten – In Witten (Ruhrgebiet) haben am Morgen zwei Männer versucht, das Möbelhaus Ostermann an der Brauckstraße auszurauben. Das hat die Polizei Bochum gegenüber RUHR24 bestätigt. Die Männer sind zum aktuellen Zeitpunkt noch auf der Flucht (mehr Nachrichten aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24 lesen).

Nach Angaben eines Polizeisprechers sei die Polizei Bochum gegen 8 Uhr über ein Raubdelikt in dem Wittener Möbelhaus informiert worden. Nach ersten Erkenntnissen habe ein Mann den Wareneingang gestürmt und versucht, Bargeld zu entwenden. Sein vermeintlicher Komplize habe währenddessen in einem Auto vor dem Einrichtungshaus gewartet.

Bei dem Überfall seien zwei Mitarbeiter verletzt worden. Sie würden derzeit im Krankenhaus behandelt. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei derzeit noch keine Angabe machen. Ebenso wenig darüber, ob der Mann tatsächlich Bargeld erbeuten konnte und ob bei dem Raub auch Waffen eingesetzt wurden (mehr Nachrichten über Kriminalität in NRW bei RUHR24 lesen).

Nach dem Vorfall sei der Mann mit seinem augenscheinlichen Komplizen im Fluchtauto mit hoher Geschwindigkeit davon gefahren. Die Polizei habe sofort eine Großfahnung eingeleitet – diese habe allerdings nach einiger Zeit ergebnislos abgebrochen werden müssen. Aktuell laufen dennoch weitere Fahndungsmaßnahmen nach den beiden Tatverdächtigen. Am Nachmittag will die Polizei zudem Personenbeschreibungen veröffentlichen. Wir berichten weiter.

Mehr zum Thema