Fotofahndung beendet

Nach dem Gassi-Gehen verschwundene Frau aus NRW wieder aufgetaucht

Polizei mit Blaulicht im Einsatz
+
Die Polizei suchte seit Montag nach einer vermissten Frau. Jetzt ist sie zurück.

Die vermisste Frau aus Kierspe ist wieder aufgetaucht. Die Fahndung der Polizei ist beendet.

Update, Dienstag (21. Dezember), 13.19 Uhr: NRW – Wie die Polizei im Märkischen Kreis mitteilt, wurde die vermisste Frau aus Kierspen (NRW) wohlbehalten gefunden. Foto und Name der Vermissten wurden deshalb aus diesem Artikel entfernt.

Erstmeldung, Dienstag (21. Dezember), 11.01 Uhr: Die Polizei im Märkischen Kreis (NRW) sucht aktuell mit einem Foto nach einer 31-jährigen Frau. Sie wird seit Montag (20. Dezember) vermisst.

NRW: Frau (31) wird nach dem Gassi-Gehen mit den Hunden vermisst

Sie war kurz vor ihrem Verschwinden mit ihren beiden Hunden zum Gassigehen in Kierspe unterwegs, einer Kleinstadt im westlichen Sauerland (circa zehn Kilometer südlich von Lüdenscheid).

Wohin sie mit ihren Hunden ging, ist unklar. Vom Gassigehen (vermutlich am Nachmittag) kehrte die 31-Jährige seitdem nicht mehr zurück. Jetzt hat die Polizei im Märkischen Kreis ein Foto der Gesuchten veröffentlicht.

Die Gesuchte ist laut Polizei von „normaler Statur“ und hat längere, dunkelblonde Haare. Zur Bekleidung ist der Polizei derzeit nichts bekannt.

NRW-Polizei sucht mit Fotos nach vermisster 31-Jähriger

Aber: „Eine Eigengefährdung kann nicht ausgeschlossen werden“, heißt es von den Ermittlern. Die Polizei bittet daher um sofortige Rückmeldung unter der Notrufnummer 110, falls die Vermisste im Laufe der vergangenen Stunden gesehen wurde.