Polizei suchte mit Fotos

Vermisster Junge aus dem Ruhrgebiet in Dortmund wieder aufgetaucht

Polizeiwagen Unfall Kriminalität Verbrechen Polizei
+
In Kamen, nördlich von Dortmund, wurde ein Junge vermisst.

Die Polizei im Ruhrgebiet hat am Dienstagnachmittag (14. September) nach einem vermissten Jungen (14) gesucht. Jetzt ist er wieder aufgetaucht.

Update, Dienstag (14. September), 21.27 Uhr: Ruhrgebiet – Die Polizei nimmt die Fahndung nach dem vermissten Ali H. zurück. Der 14-Jährige konnte wohlbehalten in Dortmund angetroffen werden und werde jetzt seinen Eltern zugeführt, berichtet die Polizei.

StadtBochum
BundeslandNordrhein-Westfalen
Fläche145,4 km²
Einwohner364.500 (Stand: 2020)

Junge in Bochum vermisst: Wo ist Ali H. aus Kamen? Schüler könnte verängstigt reagieren

Erstmeldung, Dienstag (14. September), 20.51 Uhr: Große Sorge um Ali H.. Der 14-jährige Schüler aus Kamen in NRW wird seit Dienstagnachmittag (14. September) vermisst. Der Junge besucht eine Schule in Bochum-Langendreer, ist nach Schulende jedoch nicht an seiner Bushaltestelle an der Hauptstraße erschienen. Er wird seit 15.50 Uhr vermisst.

Ali H. leidet an einer Behinderung und ist nicht in der Lage, sich selbstständig zu orientieren, berichtet die Polizei Bochum in einer Pressemitteilung. Zusätzlich ist der 14-Jährige taubstumm und soll beim Ansprechen von Fremden verängstigt reagieren – es ist also besondere Vorsicht und Rücksichtnahme geboten.