Ab September

Nach Corona-Pause: Phantasialand nimmt beliebte Attraktion wieder ins Programm

Freizeitparks konnten in den vergangenen Monaten wegen Corona nicht wie gewohnt öffnen. Jetzt sollen offenbar nach und nach beliebte Programmpunkte zurückkehren.

Brühl/NRW – Die Freizeitbranche hat es in der Corona-Pandemie besonders hart getroffen. Denn wo Menschen auf Konzerten, auf der Kirmes oder im Freizeitpark eng zusammen kommen, konnte der Betrieb nicht wie gewohnt aufgenommen werden. Das Phantasialand in NRW konnte etwa erst am 10. Juni 2021 nach der Zwangspause wieder eröffnen. Aber noch nicht komplett.

NamePhantasialand
AdresseBerggeiststraße 31-41, 50321 Brühl
Eröffnet30. April 1967

Phantasialand in NRW: Dinnershow findet nach Corona wieder statt

Denn mit der Eröffnung wurden noch nicht alle Programmpunkte wieder aufgenommen. Das soll sich nun ändern. Das Phantasialand kündigt auf seiner Homepage neue Spielzeiten für die Dinnershow „Fantissima“ an.

Die Dinnershow soll laut dem Freizeitpark in NRW eine „Mischung aus faszinierendem Entertainment und exquisitem Genuss“ bieten und ab dem 23. September wieder regelmäßig stattfinden.

Die neue Spielzeit soll bis zum 25. Juni 2022 andauern. Von September bis November 2021 sowie von Februar bis Juni 2022 findet die Show mittwochs, donnerstags, freitags, samstags und sonntags statt. Von Dezember 2021 bis Januar 2022 findet die Show an allen Tagen außer dienstags statt. Der Beginn der Show ist um 20 Uhr, sonntags um 19 Uhr.

Dinnershow im Phantasialand nicht im Ticket inbegriffen

Einen Haken an dem Event, welches der Freizeitpark als „erfolgreichste Dinnershow Deutschlands“ bewirbt, gibt es jedoch. Die Teilnahme ist nicht beim Park-Eintritt inbegriffen.

Die Dinnershow „Fantissima“ kostet demnach zwischen 99 und 139 Euro pro Person. Der Eintritt ins Phantasialand selbst liegt aktuell zwischen 44,50 Euro und 54,50 Euro. Ab November sind auch Preise ab 34,50 Euro möglich.

Rubriklistenbild: © Robin van Lonkhuijsen/AFP