Polizei ermittelt

Sexueller Übergriff: Frau in NRW in Kofferraum zu See verschleppt - Fahndung

Sexueller Übergriff in Paderborn schockiert - Mann verschleppt Frau in Auto.
+
Sexueller Übergriff in Paderborn schockiert - Mann verschleppt Frau in Auto.

In Paderborn (NRW) ist es zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Die Polizei verrät schreckliche Details und sucht den Täter mit Phantombild. 

  • In Paderborn (NRW) ist es am Freitag (10. Juli) zu einer schockierenden Tat gekommen. 
  • Ein Mann hat eine Frau im Kofferraum verschleppt und sich später an ihr am Lippesee vergangen. 
  • Die Polizei hat mehrere Hinweise und ein Phantombild zur Verfügung - sucht aber weitere Zeugen. 

Paderborn - Dieses Verbrechen macht sprachlos. In Paderborn, im Osten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen (alle Artikel aus dem Ressort*), ist es offenbar zu einer schrecklichen Tat gekommen. Die Polizei sucht laut Informationen von RUHR24.de* mit einem Phantombild nach einem Mann, der eine Frau sexuell missbraucht hat.  

Stadt

Paderborn

Bevölkerung

152.746

Bürgermeister

Michael Dreier (CDU)

Paderborn: Mann verschleppt eine Frau - am Lippesee vergeht er sich an ihr 

Am Freitag (10. Juli) hatte sich die Frau laut eigenen Angaben um Mitternacht in der Innenstadt in Paderborn in NRW* aufgehalten und dort an einem Zigarettenautomaten Zigaretten gezogen. Der Automat befindet sich nach Angaben der Polizei Paderborn an der Borchener Straße zwischen dem Schnellimbiss Kentucky Fried Chicken und dem Ausgehlokal "Stephans Scheune"

Daraufhin habe sie ein unbekannter Mann angesprochen und ihr beim Ziehen der Zigaretten geholfen. Sie habe sich umgedreht. Daraufhin sei sie vom Mann gepackt und in den Kofferraum geschoben worden. 

Paderborn: Mann schiebt Frau in Kofferraum und fährt zum Lippesee

Mit dem Auto sei der Mann mit der Frau im Kofferraum zum Lippesee gefahren, der im Nordwesten der Innenstadt von Paderborn liegt. Er habe das Auto an der Nesthausener Straße an einem Schotterweg geparkt und die Frau gezwungen, mit ihm zum Seeufer zu gehen. Dort sei es nach Angaben der Polizei zum sexuellen Übergriff gekommen. 

Der Mann habe die Frau nach der Tat am See zurückgelassen und sei in eine unbekannte Richtung geflohen. Die Frau konnte danach die Polizei rufen. 

Paderborn: Frau beschreibt den Täter - Polizei ermittelt mit Phantombild

Der Mann soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und circa 170 Zentimeter groß sein. Er hat laut Zeugin eine normale Statur und einen Vollbart. Zudem sei er ein "mitteleuropäischer Typ" und habe akzentfrei deutsch gesprochen. Die Frau glaubt, in einem dunklen Kombi unterwegs gewesen zu sein.

Das Phantombild des Mannes, der eine Frau vergewaltigt haben soll.

 

Die Polizei ermittelt und ist auf der Suche nach Zeugen, die eventuell Angaben zum Täter oder zum Auto machen können. Die schreckliche Tat erinnert an ein Verbrechen, das im vergangenen Jahr den Kreis Unna nördlich von Dortmund schockiert hat - dabei kam es zu einem brutalen sexuellen Übergriff eines 32-Jährigen auf ein 15-jähriges Mädchen*. 

Polizei Paderborn ermittelt und ist auf der Suche nach Hinweisen

  • Wer hat etwas in der Innenstadt in der Nähe von Kentucky Fried Chicken und Stephans Scheune um Mitternacht gesehen? 
  • Wer hat eventuell Hilferufe der Frau in der Innenstadt oder am Lippesee gehört oder etwas Verdächtiges gesehen?
  • Gibt es Zeugen, die etwas zu einem dunklen Kombi auf dem Weg (oder Rückweg) zum Lippesee sagen können - eventuell mit auffälliger Fahrweise?
  • Hat jemand einen dunklen Kombi an der Nesthausener Straße im Übergang zum Schotterweg bemerkt?

Hinweise nimmt die Polizei Paderborn unter der Telefonnummer 05251/306-0 entgegen.*RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.