Ganz schön blöd: Polizei erwischt 19-Jährigen zweimal in einer Nacht - unter Drogen und ohne Führerschein

+
In Olpe wurde ein junger Mann gleich zweimal von der Polizei angehalten. Trotzdem fuhr er ohne Führerschein weiter.

Ganz schön blöd: In Olpe wurde ein junger Mann gleich zweimal von der Polizei angehalten. Trotzdem fuhr er ohne Führerschein weiter.

Da war jemand nicht ganz so schlau - aber wer beim ersten Mal nicht hören will, der muss eben fühlen. Die Polizei nimmt einem jungen Mann in Olpe die Schlüssel weg, weil er zweimal an einem Abend unter Drogeneinfluss Auto fährt.

Am Sonntag (5. Mai) gegen vier Uhr morgens fiel einer Streife der Polizei ein 19-Jähriger auf, der mit seinem Audi viel zu schnell unterwegs war.

Der Raser befuhr die Bruchstr. in Olpe. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter Amphetamin- und Alkoholeinfluss stand.

Die Polizei entnahm daraufhin eine Blutprobe und kassierte den Führerschein ein. Nach Beendigung der Maßnahmen in der Polizeiwache Olpe untersagten die Beamten dem Mann ausdrücklich das Fahren.

Olpe: Der junge Mann fährt ohne Führerschein weiter

Genutzt hat dies nichts, denn um fünf Uhr wurde er erneut fahrend auf der Koblenzer Str. in Friedrichsthal angetroffen. Aufgrund der zeitlichen Nähe zum ersten Vorfall verzichteten die Polizisten auf eine erneute Blutkontrolle.

Von seinem Autoschlüssel konnte sich der junge Mann allerdings verabschieden. Dieser wurde einer weiteren fahrtüchtigen, bekannten Person des Fahrers übergeben.