Nach Livestream auf Instagram

Oliver Pocher rät Wendler-Frau Laura Müller zu drastischer Maßnahme

Michael Wendler und Oliver Pocher
+
Oliver Pocher warnt Laura Müller vor ihrem eigenen Ehemann Michael Wendler.

Oliver Pocher hat sich den Livestream von Michael Wendler auf Instagram angeschaut. Anschließend konnte er Wendlers Ehefrau Laura Müller nur noch warnen.

Nordrhein-Westfalen – Das ging aber schnell. Nur wenige Minuten nach dem Livestream von Michael Wendler (48) auf Instagram, meldete sich auch der Comedian Oliver Pocher (42) zu Wort – und ließ es sich nicht nehmen, Wendler Ehefrau Laura Müller (20) zu warnen.

ComedianOliver Pocher
Geboren18. Februar 1978 (Alter 42 Jahre), Hannover
Größe1,70 Meter
KinderNayla Alessandra Pocher, Elian Pocher, Emanuel Pocher (u.a.)
EhepartnerinnenAmira Pocher (verh. 2019), Alessandra Meyer-Wölden (verh. 2010–2014)

Michael Wendler mit Verschwörungstheorien-Livestream auf Instagram: Oliver Pocher schaut zu

Über 30.000 Menschen sahen Michael Wendler am Dienstagabend (17. November) auf Instagram in einem Livestream zu, wie dieser absurde Verschwörungstheorien rund um die US-Wahl, die Aufhebung der Grundgesetze in Deutschland und Corona teilte. Einer der Zuschauer: Oliver Pocher.

Natürlich interessierte sich auch der Comedian für die Theorien des Schlagersängers. Doch natürlich nur, um sich anschließend über diese lustig zu machen. Einen anschließenden Kommentar auf seiner eigenen Instagramseite, konnte sich Oliver Pocher nämlich nicht verkneifen.

Oliver Pocher rät Laura Müller zur Trennung von Michael Wendler

„Gequirtle Sch**ße“ sei das einzige, was dem Comedian dazu noch einfallen würde. Doch dabei würde er vor allem an Wendlers Ehefrau Laura Müller denken: „Laura Mäuschen. Laura, nimm ihm doch bitte das Handy weg. Oder hau ab und sich dir einen Neuen!“

Das fordern auch immer wieder Fans und Follower der Influencerin. Auch ihr Manager Markus Krampe (44), der vor wenigen Tagen das Management von Michael Wendler niedergelegt hat, glaubt an die Karriere von Laura Müller. Nach der Meinung von Krampe sollte sich Laura dafür aber endlich zu den Verschwörungstheorien ihres bekannten Mannes äußern und sich ganz klar davon distanzieren.

Ex-Manager Markus Krampe und Oliver Pocher sind sich uneinig über Zukunft von Michael Wendler

In den letzten Wochen hätten viele TV-Sender Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Influencerin geäußert, allerdings seien diese vorsichtig wegen ihres Ehemannes geworden. Auch Kooperationspartner von Laura Müller haben wegen der Verschwörungstheorien von Michael Wendler bereits ihre Zusammenarbeit beendet.

Da war noch alles gut zwischen Michael Wendler und Oliver Pocher: Im März dieses Jahres legten sie ihren Streit nieder.

Über die Zukunft von Michael Wendler sind sich Markus Krampe und Oliver Pocher jedoch uneinig. Aus der Sicht des (damals noch) Managers, bräuchte Michael Wendler nur einen einzigen Hit, damit er wieder in Deutschland angesagt sei. Das sei eben das Showbusiness, die Leute würden schon nach einiger Zeit solche Eskapaden vergessen. Ob Markus Krampe das immer noch so sieht, ist nicht bekannt.

Oliver Pocher glaubt nicht mehr an eine Karriere von Michael Wendler

Denn dieser hat sich in den letzten sechs Wochen immer wieder in Widersprüche verstrickt. Nachdem Michael Wendler sein Aus in der DSDS-Jury bekannt gegeben hatte, saß der Ex-Manager nur wenige Stunden später in der Talkshow von Oliver Pocher und sprach von dem Karriereende seines ehemaligen Schützlings.

Video: Zweite Runde – Michael Wendler und Oliver Pocher streiten wegen US-Wahlen

Apropos Oliver Pocher: Dieser sieht für die Zukunft von Michael Wendler schwarz. „Musikalisch wird er keinen einzigen Hit mehr haben. Den einen hat er nur gehabt, weil ich ihn damit durch den Kakao gezogen habe“, so der Comedian auf Instagram. Er hoffe, daher, dass Michael in Zukunft auch keine Angebote für Reality-Shows erhalten werde. In seinen Augen sei für ihn nämlich die größte Strafe, überhaupt keine Bühne zu erhalten.