Polizei ermittelt

Frau (37) stirbt bei Auto-Unfall im Ruhrgebiet – Hubschrauber sucht weitere Opfer

Rettungswagen im Einsatz
+
In Witten ist eine Frau bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Im Ruhrgebiet ist es am Sonntagabend zu einem tödlichen Autounfall gekommen. Eine Frau starb. Danach kam es zu einer Suchaktion.

Witten – Eine 37-jährige Frau ist das Opfer eines tödlichen Unfalls auf der Ardeystraße in Witten geworden. Die Frau hatte am Sonntagabend (28. November) gegen 22.30 Uhr als Beifahrerin im Auto eines 34-jährigen Mannes gesessen, als dieser aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Witten in NRW: Frau stirbt bei Auto-Unfall

In der Folge krachte das Auto in einer Linkskurve rechts gegen einen Baum. Zuvor war das Fahrzeug laut Polizei über eine Leitplanke in die Böschung gefahren. Die Beifahrerin wurde bei dem Unfall tödlich verletzt, weil sie auf jener Seite des Pkws saß, die gegen den Baum prallte. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs wurde schwer verletzt. Am Montagvormittag bestand noch Lebensgefahr.

Beide aus Witten stammende Insassen mussten von der Feuerwehr befreit werden, wie die Polizei mitteilt. Die Beifahrerin starb an der Unfallstelle, der Fahrer wurde indes in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei Witten lässt nach tödlichem Unfall Hubschrauber starten

Weil nach dem Unfall zunächst unklar war, ob weitere Menschen aus dem Fahrzeug geschleudert wurden, entsendete die Polizei einen Hubschrauber über die Unfallstelle in den Westen von Witten. Bei der Suche wurde jedoch kein weiteres Opfer gefunden. Die Polizei ermittelt nun die Umstände des Unfalls. Mit DPA-Material.

Mehr zum Thema