Vorbereitungen laufen

Weihnachtsmarkt-Hoffnung in 2021: Erste NRW-Städte planen schon

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr wohl trotz Corona-Pandemie stattfinden.
+
In 2021 könnte es trotz Corona-Unsicherheit wieder mit Weihnachtsmärkten in NRW klappen.

In NRW sollen in 2021 nach der Corona-Pause in 2020 wieder Weihnachtsmärkte stattfinden.

Dortmund – 2020 mussten die Städte in NRW ohne Weihnachtsmarkt auskommen. Corona hatte das Land voll im Griff. An dichtes Gedränge zwischen den Buden und Glühwein in geselliger Runde war kaum zu denken. Doch die Vorzeichen scheinen sich im Winter 2021 zu ändern.

NRW: Corona-Pause wohl beendet – 2021 sollen Weihnachtsmärkte stattfinden

Trotz der andauernden Corona-Pandemie soll es in diesem Jahr nach dem Willen der Veranstalter wieder Weihnachtsmärkte in NRW geben. In vielen Städten laufen bereits die Planungen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ergab.

„Wir gehen davon aus, dass der Markt stattfinden kann“, sagte etwa eine Sprecherin des Weihnachtsmarkts am Kölner Dom. Wie und unter welchen Bedingungen, wisse jetzt allerdings noch keiner.

Dortmund und Bochum wollen 2021 wieder Weihnachtsmarkt austragen

Auch in Dortmund, Düsseldorf, Aachen und Bochum äußerten sich die Betreiber vorsichtig optimistisch. Im vergangenen Jahr waren Weihnachtsmärkte wegen der Pandemie abgesagt worden.

Die Weihnachtsmärkte in NRW sind nicht nur für Schausteller von großer Bedeutung, sondern auch für viele andere Wirtschaftszweige. So profitieren auch die Händler in den Innenstädten von den Besuchermassen. Auch Reiseunternehmen setzen auf Weihnachtsmärkte und bieten Reisen dorthin an.

Unklar ist, wie sich bis November, wenn die ersten Märkte traditionell beginnen, die Lage um das Coronavirus entwickelt. Forscher, etwa von der TU Berlin, gehen davon aus, dass eine vierte Corona-Welle bevorsteht. Der Unterschied zu 2020: Viele Menschen in NRW werden bis dahin gegen das Coronavirus geimpft sein. mit dpa-Material

Mehr zum Thema