Feuerwehr befreit Fahrer

Schrecklicher Unfall in NRW: Auto in zwei Teile zerrissen - Fahrer erst 22 Jahre alt

Unfall Wuppertal Auto
+
Bei einem Unfall bei Wuppertal wurde ein Auto in zwei Teile gerissen.

Am Freitagabend ist es in NRW zu einem schlimmen Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-Jähriger wurde aus der Kurve geschleudert und dabei schwer verletzt.

Wipperfürth / Wuppertal – In einer Kleinstadt bei Wuppertal ist es am Freitagabend (20. November) zu einem Autounfall gekommen, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Das Auto erlitt bei dem Unfall in Wipperfürth einen Totalschaden und wurde in zwei Teile gerissen.

Auto in zwei Teile gerissen: Eine verletzte Person bei Unfall bei Wuppertal in NRW

Gegen 22.30 Uhr am Freitagabend hatte ein 22-Jähriger die Kreisstraße 13 in Wipperfürth-Gardeweg befahren. Nachdem er eine Linkskurve passiert hatte, soll er die Kontrolle über seinen BMW verloren haben. Dabei war der Wagen nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen geraten, wie es in der Pressemitteilung der Polizei Wipperfürth heißt.

Das Auto eines 22-Jährigen wurde bei dem Unfall in Wipperführt nahezu zerstört.

Danach schleuderte der Fahrer mit seinem Auto gegen einen Baum. Dabei wurde der Wagen in zwei Teile gerissen. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus dem kaputten Fahrzeug bergen. Ersthelfer versorgten den schwer verletzten 22-Jährigen und brachten ihn mit einem Rettungswagen in eine Wuppertaler Klinik.