Polizei ermittelt

Frau stirbt nach Bus-Unfall im Ruhrgebiet – Verursacher geflüchtet

Nach einem Unfall im Ruhrgebiet ist eine Frau an ihren Verletzungen gestorben. Die Polizei sucht den Verursacher.

Herne – Bei einem Bus-Unfall in Herne (NRW) ist Ende März eine ältere Frau schwer verletzt worden. Jetzt erlag sie im Krankenhaus ihren Verletzungen. Die Polizei Bochum sucht weiter nach dem Verursacher des Unfalls.

Tödlicher Unfall in NRW: Seniorin aus Herne stürzt in Bus – Verursacher fährt davon

Der gesuchte Autofahrer soll am 28. März (Montag) einen Bus der Linie 362 auf dessen Spur geschnitten haben. Der Busfahrer (53) musste bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern (alle News zu Unfällen und Verkehr in NRW auf RUHR24 lesen).

Dabei stürzte eine ältere Frau (77) im Bus und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Dort starb die Hernerin nach Angaben der Polizei Bochum am Freitag (1. April) „vermutlich an ihren Verletzungen“.

Tödlicher Unfall in Herne: Polizei Bochum sucht Autofahrer, der Bus geschnitten haben soll

Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall. Der Autofahrer fuhr davon, ohne sich weiter zu kümmern. Die Holsterhausener Straße in Herne war nach dem Unfall in Höhe Regenkamp gegen 16 Uhr vorübergehen gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an. Zeugen können sich mit Hinweisen an das Verkehrskommissariat der Polizei wenden: 0234/909 5206.

Rubriklistenbild: © Jochen Tack/Imago

Mehr zum Thema