Totalschaden an Auto

NRW: Tödlicher Unfall – 25-Jähriger prallt gegen Brücke

Unfall Polizei Blaulicht
+
In NRW ist es kurz vor Weihnachten zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Kurz vor Weihnachten ist im Norden von NRW ein junger Mann ums Leben gekommen.

Heek – Im nordwestlichen Münsterland ist es am Donnerstag (23. Dezember) zu einem tödlichen Unfall zwischen Heek und Ochtrup (35 Kilometer nordwestlich von Münster) gekommen.

NRW: Mann nach Auto-Unfall auf Landstraße im Münsterland tot

Wie die Polizei berichtet, war ein 25-jähriger Mann aus Ochtrup am Nachmittag mit seinem Auto auf der Ochtruper Staße (L573) von Ochtrup nach Heek unterwegs, als es zum folgeschweren Unfall kam.

200 Meter vor einer Kreuzung geriet der junge Mann im Bereich einer Brücke ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Brückengeländer. 

NRW: Mann wird nach Unfall in Auto eingeklemmt – tot

„Der Fahrzeugführer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt“, berichtet die zuständige Kreispolizeibehörde in Borken. Er musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Der 25-Jährige verstarb schließlich aufgrund seiner schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Mehr zum Thema