Feuerwehr stellt Zelt auf

NRW: Vier Menschen bei Frontal-Unfall im Ruhrgebiet schwer verletzt

Bei einem schweren Unfall im südlichen Ruhrgebiet sind vier Menschen teils schwer verletzt worden.

Breckerfeld – Bei einem Frontal-Crash auf einer Hauptstraße in Breckerfeld im Ruhrgebiet sind am Dienstag (5. April) vier Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr stellte bei der langwierigen Rettung sogar einen Pavillon auf.

NRW: Vier Verletzte bei schwerem Unfall in Breckerfeld

Zwei Autos waren gegen 9 Uhr an einer Kreuzung auf der Frankfurter Straße in Breckerfeld frontal zusammengestoßen. Nach Angaben der Feuerwehr Breckerfeld wurde alle vier Insassen schwer verletzt (alle News zu Unfällen und Verkehr in NRW auf RUHR24 lesen).

Ein Feuerwehrmann, der zufällig an der Unfallstelle vorbeikam, forderte seine Kollegen an und betreute die Verletzten. Um die Verletzten zu bergen, musste bei einem der Fahrzeuge das Dach entfernt werden.

Unfall in NRW: Feuerwehr stellt Zelt zum Schutz der Verletzten auf

Wegen der langwierigen Rettung und anhaltenden Regens baute die Feuerwehr Breckerfeld über dem Wagen sogar einen Pavillon auf, um die Insassen vor der Witterung zu schützen.

Die Polizei sperrte die Kreuzung wegen des Unfalls vorübergehend ab. Erst nach rund dreieinhalb Stunden konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Die Autos wurden abgeschleppt.

Wie es zu dem schweren Unfall kam, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Breckerfeld

Mehr zum Thema