In der Nacht

NRW: Mann stirbt nach mehreren Messerstichen – Ex-Freundin gesteht

Tötung Unna
+
Die Polizei Dortmund ermittelt zu einem Tötungsdelikt in Unna.

In Unna (NRW) hat es einen schrecklichen Vorfall gegeben. Ein Mann wurde mit mehreren Messerstichen getötet. Jetzt nennt die Polizei Details zur Täterin.

Update, Sonntag (17. Juli), 16.33 Uhr: Unna/Dortmund – In einer gemeinsamen Mitteilung nennen die Staatsanwaltschaft und die Polizei Dortmund weitere Details zu dem Tötungsdelikt in Unna-Königsborn. Im Zuge der Ermittlungen habe sich ergeben, dass die 51-jährige Ex-Freundin des Opfers unter dringendem Tatverdacht steht, den 64-jährigen Mann getötet zu haben.

Sie habe zugegeben, ihren Ex-Partner mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Als Ursache gab sie jedoch an, aus Notwehr gehandelt zu haben. Die Beschuldigte wird noch am Sonntag (17. Juli) einem Haftrichter vorgeführt.

NRW: Tötungsdelikt in Unna – Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen erste Details

Update, Samstag (16. Juli), 20.27 Uhr: Inzwischen hat die Polizei Dortmund gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft bestätigt, dass es in der Nacht auf Samstag (16. Juli) gegen 23.15 Uhr zu einem Tötungsdelikt in Unna-Königsborn gekommen ist. Laut Angaben der Ermittler soll es sich bei dem Opfer um einen 64-jährigen Mann handeln. Weitere Details zu der Ursache der Tat sowie Angaben zu einem möglichen Täter sind weiterhin unklar.

Erstmeldung, Samstag (16. Juli), 14.27 Uhr: In Unna-Königsborn kam es ersten Informationen zufolge in der Nacht von Freitag auf Samstag (16. Juli) zu einem Tötungsdelikt. Das hat die Polizei Unna gegenüber RUHR24 bestätigt.

NRW: Mutmaßliches Tötungsdelikt in Unna – Polizei Dortmund ermittelt

Wie Antenne Unna berichtet und sich dabei auf die Staatsanwaltschaft Dortmund beruft, sei ein 64-jähriger Mann in seiner Wohnung angegriffen und dabei wohl verletzt worden. Zeugenaussagen zufolge, sollen Rettungskräfte noch versucht haben, den Mann ärztlich zu versorgen und in ein Krankenhaus zu bringen, doch noch auf dem Weg, sei er verstorben. Diese Informationen konnten bislang aber noch nicht offiziell bestätigt werden.

Noch wollen die Staatsanwaltschaft sowie die Ermittler keine näheren Informationen der Öffentlichkeit mitteilen, da diese die Ermittlungen gefährden könnten (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Laut Polizei Unna haben Ermittler aus Dortmund den Fall übernommen. Diese haben zum jetzigen Zeitpunkt gegenüber RUHR24 ebenfalls keine Angaben zum Fall gemacht. Hintergründe zu dem mutmaßlichen Tötungsdelikt sowie nähere Umstände zu der Tat sind daher noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema