Mehrere Verletzte

Mann nach Unfall in NRW tot: Gaffer machen Fotos und Videos

Bei einem schweren Unfall in Bergisch-Gladbach ist ein Mann ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte hatten mit Schaulustige zu kämpfen.

Bergisch Gladbach – Mitten in Bergisch-Gladbach hat sich am Donnerstagnachmittag (27. Oktober) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Feuerwehr war mit gleich mehreren Rettungswagen vor Ort.

StadtBergisch Gladbach
Einwohner111.645 (2021)
VorfallSchwerer Verkehrsunfall in der Odenthaler Straße/ Ecke Rommerscheider Straße

Ein Toter und mehrere Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall in Bergisch Gladbach

Gleich drei Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt. Insgesamt wurden dabei vier Personen teils schwer verletzt. Eine Person wurde eingeklemmt und starb noch am Unfallort.

Obwohl weitere Rettungsfahrzeuge eintrafen, konnte ein Notarzt den leblosen Autofahrer nicht mehr reanimieren. Die weiteren Verletzten wurden vom Rettungsdienst behandelt und in Krankenhäuser gebracht (mehr News zu Unfällen und zum Verkehr in NRW auf RUHR24).

Die Unfallstelle in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Bergisch Gladbach mussten Gaffer vom Unfallort fernhalten

Während des Einsatzes hatten die Einsatzkräfte laut der Feuerwehr Bergisch Gladbach „große Mühe, zahlreiche Schaulustige von der Einsatzstelle fernzuhalten“. Einige von ihnen sollen versucht haben, Bilder und Videos vom Geschehen zu machen.

Die Polizei Bergisch Gladbach ermittelt nun, wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte. Die Straße in der Innenstadt war dazu bis zum Abend gesperrt.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Bergisch Gladbach

Mehr zum Thema