Passanten erkannten Gefahr früh

NRW: Taxi fängt auf offener Straße Feuer und zerstört weitere Fahrzeuge

Taxi brennt auf offener Straße in Velbert
+
Das Ausbrennen des Taxis konnte die Feuerwehr nicht mehr verhindern.

In Velbert in Nordrhein-Westfalen ist ein Taxi völlig ausgebrannt. Ein Übergreifen der Flammen auf zwei weitere Fahrzeuge konnte nicht verhindert werden.

Velbert – Ein ausgebranntes Taxi, zwei weitere in Mitleidenschaft gezogene Fahrzeuge und eine beschädigte Fahrbahn ergeben in Summe einen Schaden von mindestens 30.000 Euro. So hoch schätzt ihn zumindest die Kreispolizei Mettmann nach einem Zwischenfall auf der Rheinlandstraße in Velbert am Mittwoch (27. April) ein.

NRW: Taxi brennt völlig aus – Fahrbahn und zwei weitere Fahrzeuge beschädigt

Gegen 9.25 Uhr hatten Passanten dort einen Taxifahrer auf seinen qualmenden Motorraum hingewiesen. Kurz darauf habe das komplette Fahrzeug Feuer gefangen, heißt es im Bericht der Polizei. Das Taxi sei dabei komplett zerstört worden (mehr News zu Unfällen und Verkehr in NRW bei RUHR24).

Das Taxi hat offenbar aufgrund eines technischen Defekts Feuer gefangen.

Die Flammen griffen auf zwei weitere Autos über. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr habe der Schaden an den beiden Fahrzeugen aber verringert werden können. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema