Polizei ermittelt

Silvester-Horror in NRW: Mann stürmt plötzlich mit Kettensäge in Kneipe

Ein Auto der Polizei mit Blaulicht.
+
Ein Mann mit Kettensäge und Messer stürmt in NRW eine Kneipe zu Silvester. (Symbolfoto)

Ein Mann hat in NRW zu Silvester eine Kneipe mit einer Kettensäge gestürmt. Der Vorfall hat sich im Sauerland abgespielt.

Finnentrop – Dieses Silvester werden die Gäste einer Kneipe in der kleinen NRW-Stadt Finnentrop wohl nicht so schnell vergessen. Statt Sekt und Knaller gab es einen Mann mit einer Kettensäge. Was ist passiert?

NRW: Horror im Sauerland – Mann mit Kettensäge stürmt Silvesterparty

Nach Angaben der Polizei Olpe, die für die Stadt Finnentrop zuständig ist, und der Staatsanwaltschaft Siegen soll ein 51-jähriger Mann gegen 23.55 Uhr am 31. Dezember 2021 eine Kneipe betreten haben – mit laufender Kettensäge. Mit dabei habe der Eindringling auch ein Messer gehabt (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Allerdings: Die Kettensäge habe sich beim Hereingehen einfach ausgeschaltet und sei dem Mann dann aus der Hand gefallen. Der Grund dafür ist unbekannt. Der Mann habe dann versucht, mit dem Messer auf einen 61-Jährigen einzustechen.

NRW: Horror im Sauerland – Kettensäge schaltet sich aus unerklärlichen Grund ab

Andere Gäste und das Opfer haben es nach Polizeiangaben geschafft, den Angreifer zu überwältigen und festzuhalten. Die Polizei sei dann eingetroffen. Bei dem 61-Jährigen soll es sich um den neuen Lebensgefährten der Ex-Frau des Angreifers gehandelt haben.

Die Bilanz ist für die mitgebrachten Waffen glimpflich. Es hat laut Polizei nur oberflächliche Verletzungen bei einigen Gästen gegeben. Die Polizei Olpe und die Staatsanwaltschaft Siegen ermitteln nun wegen versuchten Totschlags.