Staatsanwaltschaft schaltet sich ein

Sexueller Kindesmissbrauch in NRW – dreifache Mutter zufällig festgenommen

Streifenwagen der Polizei im Einsatz
+
In NRW ist es möglicherweise erneut zu einem sexuellen Missbrauch von Kindern gekommen.

Im Osten von NRW ist es offenbar erneut zu einem sexuellen Missbrauch von Kindern gekommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Frau.

Bielefeld/Kalletal – Mehr oder weniger durch einen Zufall ist eine Frau aus NRW in den Fokus der Polizei gerückt. Sie wird verdächtigt, Minderjährige sexuell missbraucht zu haben.

NRW: Sexueller Missbrauch – Polizei Bielefeld stößt zufällig auf Frau in Kalletal

Die Polizei Bielefeld hatte durch IT-Auswertungen in einem anderen Verfahren den Hinweis einer Polizeibehörde erhalten. Demnach sollen Kinder aus Kalletal (40 Kilometer östlich von Bielefeld) sexuell missbraucht worden sein.

Der Ort liegt nur rund 30 Kilometer nordwestlich von Lügde, das neben Bergisch Gladbach und Münster einer der drei Orte in NRW, in denen es in den vergangenen Jahren zu großen Missbrauchsfällen gekommen ist.

Unter Verdacht steht im aktuellen Fall eine 32-jährige Frau aus dem Ort im Kreis Lippe. Sie wurde bereits am Mittwoch (4. August) in ihrer Wohnung festgenommen, wie die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft am Dienstag (10. August) mitteilen. Die Frau soll nun in Untersuchungshaft kommen.

NRW-Polizei durchsucht nach möglichem sexuellen Kindesmissbrauch Wohnung

Inzwischen wurde die Wohnung der alleinerziehenden Mutter durchsucht und beschlagnahmt. Außerdem wurde eine Inobhutnahme ihrer 5-, 8- und 11-jährigen Kinder veranlasst. Bei der Beweissicherung in der Wohnung kamen Datenträgerspürhunde zum Einsatz, was zeigt, dass die Polizei entsprechendes Material dort vermutet.

Am heutigen Dienstag (10. August) zieht die Polizei für die Ermittlungen zudem eine Einsatzhundertschaft hinzu.

Sexueller Missbrauch von Kindern in NRW: Weitere Fälle am Wochenende

Die Meldung aus dem Osten von NRW reiht sich in eine ganze Reihe weiterer Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern ein. Erst am Wochenende war ein sexueller Missbrauch auf einem NRW-Campingplatz an einen 11-jährigen Dortmunder bekannt geworden. Zudem wurde am Sonntag am Hauptbahnhof in Bochum ein Mann geschnappt, der sich ebenfalls an einem Kind (11) sexuell vergangen haben soll.

Mehr zum Thema