Während einer Einsatzfahrt

Bochum: Polizeiauto brennt – Schüler retten Polizisten nach Abi-Feier das Leben

Bei einem Unfall in Bochum sind zwei Polizisten verunglückt.
+
Bei einem Unfall in Bochum sind zwei Polizisten verunglückt.

Bei einer Einsatzfahrt in Bochum sind zwei Polizisten verunglückt. Sie rasten mit ihrem Auto gegen einen Baum – der Wagen ging in Flammen auf.

Bochum – In Bochum hat es am Freitag (25. Juni) in den frühen Morgenstunden einen heftigen Unfall gegeben. Verunglückt sind zwei Polizisten, die mit dem Streifenwagen gerade auf dem Weg zu einem Einsatz waren (mehr News aus dem Ruhrgebiet auf RUHR24).

StadtBochum
Einwohner364.500 (2020)
Fläche145,4 km²

Polizei Bochum: Streifenwagen prallt gegen Baum und geht in Flammen auf

Die Streifenwagenbesatzung der Wache Wattenscheid war den Angaben der Polizei zufolge gegen 3.25 Uhr auf der Hüller Straße im Bochumer Stadtteil Wattenscheid unterwegs. Mit Blaulicht und Martinshorn seien der 30-jährige Polizist und seine 24-jährige Kollegin auf dem Weg zu einem Tankstelleneinbruch gewesen.

Nach ersten Ermittlungen sollen die Beamten mit ihrem Streifenwagen dann in Höhe der Einmündung „Am Beisenkamp“ nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Mit voller Wucht prallte das Polizeiauto gegen einen Baum und ging in Flammen auf.

Polizisten bei Unfall in Bochum schwer verletzt: Ersthelfer befreien Beamten aus brennendem Auto

Glücklicherweise waren Ersthelfer vor Ort, die die beiden Polizeibeamten nach dem schweren Unfall aus dem bereits brennenden Auto befreit haben. Laut einem Bericht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) seien vier Abiturienten und ein Autofahrer den verletzten Polizisten zur Hilfe geeilt.

„Riesenglück, dass die vier jungen Leute nach ihrer Abi-Feier da vorbeikamen und ein Autofahrer angehalten hat“, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum. Die verunglückten Beamten seien schwer verletzt worden und hätten unter anderem Knochenbrüche erlitten. Er wisse nicht, „ob sie ohne Hilfe rechtzeitig aus dem Auto herausgekommen wären.“

Video: Erste Hilfe bei Autounfall

Die Einsatzkräfte der Bochumer Feuerwehr konnten den brennenden Streifenwagen löschen. Das Auto wurde bei dem Unfall jedoch völlig zerstört. Während der Unfallaufnahme musste die Hüller Straße bis etwa 8 Uhr gesperrt werden.

Schwerer Unfall in Bochum: Polizist erleidet Brandverletzungen

Der 30 Jahre alte Polizist am Steuer habe durch das Feuer auch Brandverletzungen erlitten. Nach der Erstversorgung vor Ort brachten Rettungssanitäter ihn und die 24-jährige Polizistin in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe aktuell nicht, wie die Polizei Bochum in einer Mitteilung schreibt.

Den mutmaßlichen Tankstelleneinbrecher habe laut Polizeiangaben eine andere Streifenwagenbesatzung festnehmen können. Die Polizei bedankt sich bei den Ersthelfern, die wohl noch Schlimmeres verhindert haben.

Mehr zum Thema