Irrer Zufall

Kurioser Vorfall in NRW: Pferd auf Blitzerfoto rettet Autofahrer

Aus Mettmann in NRW ist ein kurioses Blitzerfoto aufgetaucht.
+
Aus Mettmann in NRW ist ein kurioses Blitzerfoto aufgetaucht.

In NRW wurde ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. Der Strafzettel bleibt ihm wohl trotzdem erspart. Dafür darf er sich bei einem Pferd und seiner Reiterin bedanken.

Mettmann – Es gibt Zufälle im Leben, die einem hin und wieder helfen, aus einer brenzligen Situation zu kommen. Für einen Autofahrer hat sich das bekannte Sprichwort „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“ am vergangenen Donnerstag (16. September) bewahrheitet.

StadtMettmann
Einwohner38.749 (2020)
BundeslandNRW

Irres Blitzerfoto aus NRW: Pferd und Reiterin kommen an Polizei-Messstelle vorbei

An diesem Tag war ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Opel Corsa um kurz nach 18 Uhr auf einer Straße in Ratingen (NRW) in Richtung Düsseldorf unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, sei der Wagen mit „überhöhter Geschwindigkeit“ über die Knittkuhler Straße gefahren. Da machte es plötzlich: blitz!

Die mobile Messstelle der Kreispolizeibehörde Mettmann erfasste den Fahrer – aber doch nur fast. Denn genau in dem Moment, als der Unbekannte bei erlaubten 50 Kilometern pro Stunde mit 61 km/h an der Stelle vorbeifuhr, sei eine Reiterin auf ihrem Pferd ebenfalls an der Linse des Messgeräts vorbeigeritten (weitere Nachrichten aus NRW bei RUHR24).

Das Pferd auf dem Blitzerfoto aus Mettmann hat den Autofahrer gerettet.

Geblitzter Autofahrer aus NRW hat Glück: Dank des Pferdes entkommt er einem Strafzettel

Der Autofahrer hatte Glück im Unglück. Denn das Tier und seine Begleitung sollen bei ihrem abendlichen Ausritt Großteile des zu schnell fahrenden Autos verdeckt haben, teilt die Polizei Mettmann weiter mit.

Den unbekannten Raser dürfte das sehr freuen. Von dem Auto ist lediglich der vordere Teil zu sehen, auf dem Rest des Blitzerfotos sieht man das überbelichtete Pferd – nicht aber den Fahrer des Autos. Damit dürfte der Corsa-Fahrer einem Strafzettel entgehen. Den Angaben der Polizei zufolge sei das Foto für die weitere Verfolgung der Geschwindigkeitsübertretung unbrauchbar.

Mehr zum Thema