Ungewöhnliche Rettung

Essen: Mann (24) hockt leicht bekleidet auf Dach und begeht kuriosen Fehler

Die Feuerwehr Essen rettete einen Mann von einem Dach.
+
Die Feuerwehr Essen rettete einen Mann von einem Dach.

In Essen versteckt sich ein Mann auf dem Dach, während die Polizei seine Wohnung durchsucht.

NRW – Ermittler der Kriminalpolizei Essen haben am Donnerstagmorgen (10. Februar) eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, die kurios geendet ist. Sie staunten nach eigenen Angaben nicht schlecht, als sie den Bewohner der durchsuchten Wohnung anschließend leicht bekleidet – mit Unterhose und T-Shirt – auf dem Dach des Hauses vorfanden (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Der Mann hatte während der Durchsuchung der Wohnung auf dem Dach gehockt und nach einer Stunde, als die Ermittlungen beendet waren, Passanten aus luftiger Höhe angesprochen. Dabei forderte er sie auf, bei seiner Partnerin zu klingeln, um über die verschlossene Balkontür wieder in die Wohnung zu gelangen. Blöd nur: Die Passanten waren in zivil bekleidete Beamte der Polizei.

NRW: Essener versteckt sich auf Dach – Wohnungsdurchsuchung

Der Hintergrund für die Wohnungsdurchsuchung bei dem 24-Jährigen ist der Verdacht auf Hehlerei, also der Verkauf gestohlener Ware. Bereits Ende 2020 habe die Kriminalpolizei Hinweise auf einen verdächtigen Account bei einer Online-Auktionsplattform gehabt, mit der der Mann in Verbindung stünde. Als der Verdacht sich erhärtete, sei die Durchsuchung veranlasst worden.

Nachdem sich die Zivil-Polizisten zu erkennen gegeben hatten, habe der Mann plötzlich lieber auf dem Dach des Hauses bleiben wollen. Die Feuerwehr Essen und weitere Rettungskräfte haben den man schlussendlich aus seiner misslichen Lage befreien und medizinisch versorgen können.

Mehr zum Thema