Kripo ermittelt

Verrückter PC-Trick – NRW-Polizei entdeckt Gold-Grube in Hinterzimmern

Die Polizei in NRW hat in Hinterzimmern eine echte Gold-Grube entdeckt. Zwei Männer stehen jetzt unter Betrugsverdacht.

Leverkusen – Wer in Deutschland neben öffentlich rechtlichen TV-Sendern und den Kabelkanälen noch mehr im Fernsehen sehen will, der muss neben der Abgabe des Rundfunkbeitrags und der Kabelgebühren noch tiefer in die Tasche greifen. Zwei Männer aus Leverkusen sollen sich in dieser Angelegenheit nun selbst die Taschen voll gemacht haben.

NRW: Männer sollen mit PC-Trick viel Geld gemacht haben

Wie die Polizei Köln berichtet, wurde am Dienstag (17. August) durch einen Durchsuchungsbeschluss Technik für die Signalvervielfältigung sichergestellt.

Receiver und Encoder stellte die Polizei NRW in Leverkusen sicher.
Die Männer verbauten Technik in einem Keller und einem Dachboden in Leverkusen.

Konkret sollen zwei Männer im Alter von 50 und 53 Jahren das Fernsehsignal eines Bezahlsenders illegal vervielfältigt und verkauft zu haben. Um welchen Sender es sich handelt, dazu macht die Polizei keine Angaben.

Die Polizei durchsuchte die Wohnungen der Männer sowie ein Ladenlokal in Leverkusen. Auf einem Dachboden und in einem Keller fanden die Einsatzkräfte aufwendig aufgebaute Technik.

Gegen zwei Männer aus Leverkusen besteht der Verdacht des Computerbetrugs.

Insgesamt stellte die Polizei rund 60 Encoder und Receiver, 20 Smartcards, mehrere Router, Computer und diverse externe Festplatten sicher.

Derzeit werten IT-Spezialisten der Polizei aus, wie viele Abonnements abgegriffen und weitervertrieben wurden.

Rubriklistenbild: © Polizei Köln

Mehr zum Thema