Bei eBay-Kleinanzeigen geschnappt

NRW: Polizei überführt Betrüger nach Playstation-Abzocke wie im Film

Polizei mit Blaulicht und die Spielekonsole Playstation 5
+
Ein Betrüger wollte mit dem angeblichen Verkauf einer Playstation 5 viel Geld erbeuten.

Mithilfe einer Playstation 5 wollte ein Betrüger aus NRW Geld ergaunern. Doch die Polizei ist ihm kurz darauf schon auf der Schliche.

NRW – Die Playstation 5 gehört aktuell vor allem bei jungen Leuten zu einem der heiß begehrtesten Produkte in Deutschland. Für die Konsole werden beim privaten Verkauf horrende Preise verlangt. Auch ein 19-Jähriger wollte sich einen Reibach machen. Allerdings hatte er die Rechnung ohne die Polizei gemacht.

BundeslandNRW
LandeshauptstadtDüsseldorf
Einwohnerrund 17,9 Millionen

Betrug in NRW: Käufer fällt auf Playstation-Angebot bei eBay-Kleinanzeigen herein

Einen denkbar schlechten Tag erwischte ein 29-Jähriger aus Erkelenz, als er am 3. Oktober über das Flohmarkt-Portal eBay-Kleinanzeigen einem Betrüger in die Falle geht. Das Geld bezahlt er zwar, doch eine Konsole bekommt er nicht zu Gesicht. Denn der angebliche Verkäufer erscheint nach Angaben der Polizei zwar am Treffpunkt, allerdings ohne die Ware – „angeblich aus Sicherheitsgründen“, heißt es zu seiner Begründung in der Pressemitteilung der Beamten vom 15. Oktober (weitere Blaulicht-News aus NRW bei RUHR24).

Das Geld des Käufers wolle der 19-Jährige daraufhin auf seine Echtheit überprüfen und verschwindet kurzerhand mit dem dreistelligen Betrag. Allerdings kommt er nicht wieder zurück. Doch der 29-jährige Erkelenzer gibt so schnell nicht auf und kommt dem Kriminellen gemeinsam mit der Polizei durch einen einfachen Trick auf die Schliche.

Denn bereits am nächsten Tag erscheint ein ähnliches Kaufangebot auf eBay-Kleinanzeigen. Der Betrogene reagiert umgehend und leitet das Inserat an die Polizeibeamten weiter. Eigentlich sollte man meinen, die folgende Überführung funktioniere nur in einem Film. Im Undercover-Einsatz geben sich die Polizisten später als Käufer aus, nachdem sie bei dem 19-Jährigen wegen der angeblichen Playstation 5 Interesse angemeldet hatten.

Polizei schnappt Betrüger aus NRW: 19-Jähriger kassierte bereits zwei Motorräder

Anschließend folgt erneut ein Treffen – allerdings dieses Mal mit den Beamten statt mit einem ahnungslosen Käufer. Der 19-jährige Betrüger ist zunächst ahnungslos, sodass die Polizei aus NRW bei dem Einsatz kurze Zeit später „seine Identität feststellen und sein Mobiltelefon sowie weitere Beweismittel sicherstellen“ kann. Demnach lebt der Kriminelle in Hückelhoven und ist kein unbeschriebenes Blatt.

Zuvor hatte er sich bereits ein Motorrad „auf betrügerische Art und Weise“ ergaunert. Doch das schien ihm nicht zu reichen. Kurzerhand hat er das Objekt am 4. Oktober als „Pfand“ abgegeben, um mit einem anderen Motorrad bei einer angeblichen Probefahrt davon zu düsen.

Glück im Unglück haben die Geschädigten. Denn die Polizei stellt wenig später die gestohlenen Fahrzeuge sicher und händigt diese den Betroffenen aus. Der Betrüger hingegen muss sich jetzt für seine Straftaten verantworten.