Not-OP

Blutiger Familienstreit in NRW: Mann schießt Schwager nieder

Mann schießt in Witten um sich. (Symbolbild)
+
In Moers (NRW) schoss ein Mann seinem Schwager im Streit ins Bein. (Symbolbild)

In Moers (NRW) ist ein Familienstreit völlig eskaliert. Im Wutrausch schoss ein Mann dabei auf seinen Schwager – direkt vor einem Krankenhaus.

Moers/NRW – Vor dem Bethanien-Krankenhaus in Moers (NRW), eskalierte ein Streit zwischen Familienangehörigen am Freitagabend (27. November) kurz vor 22 Uhr komplett. Der Streit endete darin, dass einer der beteiligten Männer auf seinen Schwager geschossen haben soll – nachdem er zuvor mit einem Baseballschläger auf ihn eingeschlagen haben soll.

StadtMoers
LandNRW
Einwohner107.076 (2019)

Schüsse in NRW: Familienstreit eskaliert vor Krankenhaus in Moers

Der Streit entbrannte zwischen drei Verwandten: einem 25-Jahre alten Mann und seinem 28-Jahre alten Schwager, sowie dem Vater des mutmaßlichen Schützen (48). Alle drei gerieten direkt vor dem Krankenhaus in Moers in eine heftige Auseinandersetzung miteinander. Der Ort des Geschehens sollte sich zumindest für einen der drei Streitenden allerdings noch als glücklicher Zufall herausstellen.

Den bei einer verbalen Auseinandersetzung blieb es nicht: Offenbar in völligem Wutrausch schlug der Vater des 25-Jährige nach Angaben der Polizei erst mit dem Baseballschläger auf seinen Schwager ein. Dann zielte sein Sohn mit einer Waffe auf seinen Schwager und schoss.

Moers (NRW): Mann schießt Schwager in den Oberschenkel

Wie die Bild weiter berichtet, traf eine Kugel das Opfer in den Oberschenkel. Er soll blutend und schwerverletzt vor dem Krankenhaus zusammengebrochen sein. Der Schwerverletzte soll direkt zur stationären Behandlung in das Krankenhaus gekommen sein. Ein Rettungswagen zu rufen, sei nicht nötig gewesen, so die Bild: Der Mann soll schlicht durch die Tür des Krankenhauses getragen worden sein. Der Verletzte soll Notoperiert worden sein.

Kurze Zeit später nahm die Polizei Moers den mutmaßlichen Schützen und den Schläger fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve sollen beide Männer wegen versuchtem Totschlag einem Richter des Amtsgerichts Moers vorgeführt werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat laufen.