Mordkommission eingerichtet

NRW: 30-Jähriger bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Jugendliche wurden in Essen ausgeraubt und mit einem Messer angegriffen.
+
In NRW kam es zu einer Messerstecherei.

In der Nacht zu Sonntag wurde ein 30-jähriger Mann Opfer einer Messerstecherei. Es sollen mehrere Personen beteiligt gewesen sein

Solingen – Bei einer Messerstecherei in Solingen-Ohligs ist in der Nacht auf Sonntag (15. Mai) ein 30-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde noch in der Nacht notoperiert.

NRW: 30-Jähriger bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei Solingen in einer Mitteilung bekannt gaben, habe sich die Messerstecherei gegen 0.40 Uhr zugetragen. Es seien mehrere Personen beteiligt gewesen. Der 30-Jährige sei anschließend umgehend in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert worden.

Staatsanwaltschaft und Polizei haben eine Mordkommission eingerichtet, um die Motive und Hintergründe der Tat aufzuklären. Weitere Angaben könnten derzeit noch nicht gemacht werden.