Traurige Gewissheit

Leiche von vermisstem Mann (53) in Ruhrgebiets-See entdeckt

Masurensee Duisburg DLRG Boot See Gewässer Wasser Motorboot
+
Auf dem Masurensee in Duisburg ist ein 53-jähriger Mann verschwunden. (Symbolfoto)

Wassersportler haben den leblosen Körper eines Mannes im Masurensee in Duisburg entdeckt. Er wurde seit fast einer Woche vermisst.

Update, Freitag (23. September), 8.25 Uhr: Duisburg – Rund eine Woche nach seinem Verschwinden ist die Leiche eines Mannes aus Duisburg im Masurensee entdeckt worden. Laut Polizei handelt es sich dabei um den seit Samstag (17. September) vermissten 53-Jährigen.

OrtMasurensee
GebietSechs-Seen-Platte
StadtDuisburg

Leiche von vermisstem Mann (53) in Masurensee in Duisburg entdeckt

Wassersportler fanden den leblosen Körper des Vermissten demnach am Donnerstagnachmittag (22. September) im Masurensee. Das teilt die Polizei Duisburg nun mit. Rettungskräfte bargen die Leiche daraufhin in der Nähe des Ufers.

Ermittler der Kripo identifizierten ihn als den vermissten 53-Jährigen. Dieser hatte vor knapp einer Woche versucht, ein ferngesteuertes Boot aus dem See zu holen und war dabei verunglückt.

Das Unglück in Duisburg reiht sich in eine traurige Statistik ein: Die DLRG beklagte in NRW doppelt so viele Badetote, wie im Vorjahr.

Polizei Duisburg sucht in Masurensee nach vermisstem Mann aus Moers

Erstmeldung, Sonntag (18. September), 8 Uhr: Der Vermisste soll laut Angaben seines Bekannten auf den Duisburger Masurensee hinausgeschwommen sein, um zu seinem ferngesteuerten Boot. Doch aus dem Wasser, so der Bekannte gegenüber der Polizei, sei der 53-Jährige nicht mehr gekommen.

Der Vorfall soll sich laut dem Zeugen am Samstagabend (17. September) gegen 18 Uhr ereignet haben. Die Polizei leitete eine Suche zusammen mit Tauchern der Feuerwehr ein – doch diese blieb zunächst erfolglos.

Auch die Besatzung in einem Hubschrauber der Polizei konnte den Vermissten nicht finden, sodass die Polizei mit Einbruch der Dunkelheit die Suche zunächst abbrach.

Vermisster 53-Jähriger aus Moers in Masurensee in Duisburg verschwunden

Bei dem Vermissten handelt es sich um einen 53-jährigen Mann aus Moers. Polizei und Feuerwehr wollen am Sonntag (18. September) weiter nach dem Mann suchen.

Erst im Juli dieses Jahres hatte es auf dem Duisburger Masurensee eine Rettungsaktion gegeben. Eine betrunkene Frau war aufs Wasser geschwommen und war danach bewusstlos geworden. Sie konnte allerdings gerettet werden.

Ebenfalls im Juli 2022 ging ein Badeunfall im Masurensee weniger gut aus. Ein 33-jähriger Mann war in dem Gewässer ertrunken.

Aus dem Masurensee in Duisburg (NRW) wurde im Juli 2022 ein Mann tot geborgen. (Foto: Archiv)

Der Baggersee Masurensee liegt im Duisburger Süden und gehört zum Naherholungsgebiet Sechs-Seen-Platte. Die Sechs-Seen-Platte besteht aus den Seen Wambachsee, Masurensee, Böllertsee, Wolfssee, Wildförstersee und Haubachsee.

Erst am Samstag (17. September) war es am Rande des Ruhrgebiets zu einer Tragödie an einem Wasser gekommen. Spaziergänger hatten in Iserlohn eine tote Frau in seinem See gefunden.

Mehr zum Thema